Verschärfungen möglich

Corona-Hotspot Melk drohen bald Ausreise-Testungen

Im Westen nichts Neues - so lässt sich die Corona-Lage in Niederösterreich zusammenfassen. Denn während die Infektionslage ob der hohen Durchimpfungsrate im Osten des Landes stabil bleibt, nehmen die Fallzahlen in westlichen Bezirken stark zu. Weil auch die mittelfristigen Prognosen nicht gut sind, drohen Verschärfungen.

Das West-Ost-Gefälle, die „Krone“ berichtete, bei der Infektionslage bleibt bestehen. Das zeigt auch diese Woche einmal mehr der Blick auf die Fallzahlen in den niederösterreichischen Bezirken. Mit Abstand am meisten verbreitet ist das Virus genau dort, wo die Durchimpfungsrate am niedrigsten ist. Besonders betroffen ist neben den Regionen Scheibbs und Amstetten vor allem der Bezirk Melk. 

Zitat Icon

Der Zusammenhang zwischen der Impfquote und Inzidenz ist evident. Es zeigt sich, dass in Bezirken mit einer hohen Durchimpfungsrate weniger Fälle verzeichnet werden. Ein weiterer Beweis dafür, dass die Impfung wirkt.

Gesundheitslandesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig (SPÖ)

Weil dort auch die mittelfristigen Prognosen keine Besserung zeigen, drohen nun sogar Verschärfungen. „Wir beobachten die Lage mit Sorge und werden die Gespräche mit der Bezirksbehörde starten“, heißt es aus dem Sanitätsstab. Konkret bedeutet das: Sollte die Impfquote bei unter 60 Prozent und der Sieben-Tage-Inzidenzwert eine Woche lang über 500 (derzeit 500,8) bleiben, drohen Maßnahmen wie verpflichtende Ausreisetests.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 01. Dezember 2021
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
2° / 7°
stark bewölkt
2° / 7°
leichter Regen
2° / 6°
leichter Regen
5° / 8°
stark bewölkt
2° / 5°
leichter Regen
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)