Vier Zähler vor Bern

Nächster Sieg für Lindner mit Spitzenreiter Basel

Für ÖFB-Teamtormann Heinz Lindner läuft es beim FC Basel weiter nach Wunsch. Der Tabellenführer der Schweizer Fußball-Super-League setzte sich am Sonntag zu Hause gegen den FC Zürich mit 3:1 durch und beendete damit auch das achte Ligaspiel unbesiegt. 

Lindner, der sich nur bei einem Elfmeter geschlagen geben musste, und Co. liegen vier Zähler vor den Young Boys Bern voran, die allerdings ein Spiel weniger ausgetragen haben.

Bei der 2:3-Heimniederlage des weiter sieglosen FC Luzern gegen den FC Lugano wurde der Ex-Salzburger Patrick Farkas in der 59. Minute eingetauscht und in der 80. Minute wieder ausgewechselt. Nicht zum Zug kam Georg Margreitter beim 3:1 der Grasshoppers Zürich gegen den FC Sion. Innenverteidiger Margreitter hatte zuletzt beim 1:1 gegen Lugano ein kurioses Eigentor und dann den Ausgleich in der Nachspielzeit erzielt.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 25. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: whow)