Ermittler warnen

Krimineller Draht: Die Maschen der Telefonbetrüger

Tagtäglich begeben sich die Beamten des Ermittlungsbereichs Betrug im Landeskriminalamt NÖ auf die Spur von Kriminellen. Derzeit gilt es vermehrt, Telefonbetrügern das Handwerk zu legen. Die dringende Bitte der Exekutive: Sollten Sie Opfer eines solchen Anrufs sein, bitte umgehend bei der Polizei unter 133 melden.

„Hallo, hier spricht die Polizei!“, ist am anderen Ende der Leitung zu hören. Bei diesen Worten vermuten die meisten noch nichts Böses. Und gerade darauf setzten die Kriminellen. Eine der häufigsten Betrugsmaschen in NÖ ist der „Polizeitrick“.

Suche nach Senioren
Anfangs wird das Telefonbuch akribisch nach altehrwürdigen Namen durchforstet. Dann werden zumeist Menschen im Seniorenalter kontaktiert. Einmal ins Gespräch verwickelt, wird das Opfer nicht mehr vom Haken gelassen. Nur nicht auflegen lassen, lautet die Devise der Täter. Dabei folgen die Betrüger bewährten Mustern: Das Enkerl hätte einen Unfall verursacht. Um einer Haft zu entgehen, müsse eine Kaution bezahlt werden. Zweite Möglichkeit: Beim Nachbarn wurde eingebrochen und es wird angeboten, Wertgegenstände sicher zu verwahren.

165.000 Euro weg
Erst vor wenigen Tagen wurde eine 85-jährige Frau aus dem Bezirk Baden Opfer solcher Telefonbetrüger. Die Pensionistin übergab einem vermeintlichen Beamten 165.000 Euro in bar. Die Polizei fahndet nach dem Abholer: ein 25- bis 30-jähriger Mann, etwa 1,75 Meter groß, schlank, kurze dunkle Haare. Hinweise ans Landeskriminalamt unter 059133-30-3333. Die Exekutive bittet um Vorsicht: „Die Polizei holt weder Geld noch Wertgegenstände ab.“

Petra Weichhart
Petra Weichhart
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 18. Oktober 2021
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
4° / 14°
wolkig
3° / 13°
wolkig
5° / 13°
stark bewölkt
3° / 14°
wolkig
4° / 12°
wolkig
(Bild: zVg; Krone Kreativ)