12.09.2021 15:30 |

Tirol-Bilanz

Bei der Finanzkraft lässt Ischgl alle Orte stehen

Welche Orte stehen aktuell gut da, welche weniger? Antwort darauf gibt der aktuelle Folder „Tirol in Zahlen“. Die „Krone“ hat aus jedem Bezirk die „Top 5“ und „Flop 5“ herausgepickt. Interessant: Unter den 15 finanzkräftigsten Orten Tirols sind überwiegend Skidestinationen zu finden.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Eines vorweg: Bei den folgenden Zahlen handelt es sich um die Finanzkraft pro Einwohner einer Gemeinde in Euro. Die Landeshauptstadt steht hier naturgemäß mit 1731 Euro gut da. Der landesweite Schnitt der Finanzkraft pro Einwohner liegt bei 1286 Euro.

Wie sieht es in den einzelnen Bezirken aus? Hier führt das Feld relativ klar der tourismusintensive Bezirk Landeck mit einem Schnitt von 1280 € an. Dahinter ein Kopf-an-Kopf-Rennen der Bezirke Kitzbühel (1229), Kufstein und Schwaz (je 1227) sowie Reutte (1222), Imst (1178), Lienz (1150) und Innsbruck-Land (1133).

Die „Top 5“ und „Flop 5“ in den einzelnen Tiroler Bezirken sind laut Zahlen der Landesstatistik:

  • Bezirk Innsbruck-Land: Führend Wattens (1474 €) vor Seefeld (1442), Hall (1289), Kematen (1273) und Leutasch (1212). Tulfes und Hatting (je 962) sowie Trins (963), Wattenberg (967) und Schmirn (970) bilden das hintere Ende.
  • Bezirk Imst: Da kommt zunächst der Top-Skiort Sölden mit (2088 €), dann lange nichts. Es folgen St. Leonhard im Pitztal (1326), Imst (1278) sowie Jerzens (1257) und Oetz (1243). Eher finanzschwach sind Mötz (976), Sautens (1022), Obsteig (1023), Tarrenz (1025) und Wenns mit 1039 Euro pro Einwohner.
  • Bezirk Kitzbühel: An der Spitze die Bezirkshauptstadt selbst mit 1485 Euro. Gefolgt von Going (1275), Oberndorf (1250) sowie Kirchberg und Reith (beide je 1248). Die Schlusslichter bilden in diesem Bezirk die Orte Schwendt (1000), Hochfilzen (1070), St. Jakob im Haus (1071), St. Ulrich am Pillersee (1128) sowie Kössen (1144).
  • Bezirk Kufstein: Hier liegt finanziell Kundl (Sitz von Sandoz) mit 1682 € an der Spitze. Gefolgt von Langkampfen (1506), Kufstein (1386), Ellmau (1343) und Wörgl (1287). Die Schlusslichter bilden Mariastein (866), Rettenschöss (929), Niederndorferberg (988), Brandenberg (1002) und Breitenbach (1004).
  • Bezirk Landeck: In diesem Bezirk geben die Skiorte Ischgl (2343 €), Serfaus (2134), Fiss (1965), St. Anton (1803) und Galtür (1628) eindeutig den Ton an. Am Ende der Finanzkraft pro Einwohner sind Strengen (982), Faggen (989), Kaunerberg (993) sowie Kauns (998) und Tösens (1015) zu finden.
  • Bezirk Lienz: Abfaltersbach ist mit 1338 € voran. Gefolgt von Lienz (1323), St. Jakob im Defereggen (1308), Heinfels (1306) und Lavant (1264). Am anderen Ende sind Tristach (995), Virgen (998), Gaimberg (1004), Thum (1008) und Iselsberg-Stronach (1009).
  • Bezirk Schwaz: Auch hier sind es die bekannten Skiorte: Gerlos (1828 €), gefolgt von Tux (1550), Mayrhofen (1459), Kaltenbach (1429) und Zell am Ziller (1425). Auf der anderen Seite dieser Tabelle stehen Bruck am Ziller (983), Weerberg und Gallzein (1015), Buch (1033) und Stummerberg (1043).
  • Bezirk Reutte: Führend Breitenwang (Sitz von Plansee) mit 1933 Euro Finanzkraft pro Einwohner, gefolgt von Grän (1812), Lermoos (1604), Holzgau (1388) und Berwang (1346). Am unteren Ende Pflach (985), Elmen (991), Musau (1032), Kaisers (1042) und Hinterhornbach (1050).
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Tirol
Tirol Wetter
2° / 4°
bedeckt
-0° / 2°
leichter Schneefall
0° / 2°
bedeckt
0° / 3°
bedeckt
0° / 2°
Schneefall



Vorteilswelt

Alle Magazine der Kronen Zeitung