16.08.2021 11:00 |

Bis April

Salzburgs Spitäler nahmen viele Gastpatienten auf

Salzburgs Krankenhäuser versorgten in der schlimmsten Phase der Pandemie nicht nur viele Salzburger auf den Intensivstationen. Unter allen Bundesländern war von März 2020 bis April 2021 die Gastpatientenquote mit mehr als zwölf Prozent am zweithöchsten. Ein Dutzend Patienten kam dabei aus anderen EU-Staaten.

386 Covid-Intensivpatienten mussten von März 2020 bis Ende April 2021 insgesamt in Salzburg versorgt werden. Insgesamt 48 davon waren so genannte Gastpatienten, kamen also aus anderen Bundesländern oder aus dem Ausland. 36 Patienten betreuten Salzburger Spitäler aus anderen Bundesländern.

Die Zahlen gehen auf eine parlamentarische Anfrage von Neos-Gesundheitssprecher Gerald Loacker im Nationalrat zurück. „Wir kennen die Grundlage der Daten nicht, deshalb ist es schwer, die Zahlen zu interpretieren. Generell haben wir in Salzburg als Tourismusland und mit vielen internationalen Betrieben relativ viele Gastpatienten“, heißt es auf „Krone“-Anfrage aus den Salzburger Landeskliniken dazu.

Während der ersten Corona-Welle nahm Salzburg drei Intensivpatienten aus dem französischen Elsass auf. Diese sind in den aktuellen Zahlen enthalten. Geplante Übernahmen, um andere Bundesländer während der zweiten Welle zu entlasten, gab es aber nicht. Viele inländische Gastpatienten sind auch darauf zurückzuführen, dass Erkrankte aus dem grenznahen Oberösterreich oft nach Salzburg ins Spital gebracht werden.

Matthias Nagl
Matthias Nagl
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 28. September 2021
Wetter Symbol