14.08.2021 11:00 |

Noch halten Pläne

Verkehrsprojekte mit Hürden

Trotz stetig neuer Probleme sollen Salzburgs Infrastrukturprojekte weiter im Zeitplan liegen. Heikel ist die Situation besonders beim Ausbau und der Verlängerung der Salzburger Lokalbahn. Beim Ausbau der Münchner Bundesstraße gab es ein Zusagen an die Anrainer – in Schüttdorf wird schon gebaut.

Gerade beim größten Landes-Projekt, dem Ausbau und der Verlängerung der Salzburger Lokalbahn, ist es bereits zu nicht erwartenden Schwierigkeiten gekommen. Die Ausgliederung der Verkehrssparte der Salzburg AG in eine eigene Gesellschaft soll dennoch in diesem Jahr kommen.

Auch wer die Konzession für die Verlängerung beantragt ist noch ein Thema. Der Bauherr soll dann auch im Betrieb Besitzer der Schienen-Infrastruktur sein. Derzeit sind die Anlagen der Lokalbahn im Besitz der Salzburg AG. „Diese Sachen müssen wir zeitnah lösen, sonst kommen wir mit dem Projekt nicht weiter“, sagt Landesrat Stefan Schnöll. Derzeit sieht er noch keine Verzögerungen.

Nach Protesten der Anrainer wegen des zweispurigen Ausbaus der Münchner Bundesstraße gab es unlängst ein Treffen. Dabei wurde den Vertretern ein kleines Maßnahmepaket zugesagt. So soll es etwa in dem Bereich Radarkästen geben, um zumindest die gefahrenen Geschwindigkeiten im Zaum zu halten. Zu Veränderungen an der Planung wird es nicht kommen. So wird es auch nur eine Lärmschutzwand geben. Baubeginn ist im Herbst.

Bereits voll im Gange sind die Arbeiten an der Entlastungsstraße in Schüttdorf. Auch dort hat es Anrainer-Proteste gegeben. Die Straße, die den Verkehr vom und in den Oberpinzgau aufnehmen soll, dient auch als Hochwasserschutz.

Felix Roittner
Felix Roittner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 17. September 2021
Wetter Symbol