24.07.2021 14:00 |

Auf der Pernerinsel

Festspiel-Richard: Ein Dreckskerl ohne Geschlecht

Von einer Familiengeschichte bis zum Handeln des berühmt-berüchtigten Machthabers: Nach der Wiederaufbereitung des „Jedermann“ steht bei den Salzburger Festspielen ab morgen (25.) auf der Pernerinsel in Hallein Karin Henkels vier Stunden dauernde Sicht auf Shakespeares „Richard III.“ auf dem Programm.

Das gab’s ja schon mit Shakespeare bei den Festspielen! „Ich bin entschlossen, einen Dreckskerl aufzuführen“ Das dachte sich Karin Henkel für ihre Inszenierung, eine Koproduktion mit dem Deutschen Schauspielhaus Hamburg. Die Königsdramen, u. a. „Heinrich VI.“, macht sie zum Grundstein ihrer Inszenierung für die Halleiner Pernerinsel. Dabei blickt sie einerseits auf die Kindheit Richards („the Kid“) als auch auf seine skrupellose Machtausübung („the King“).

Henkel möchte einen vielschichtigen Charakter zeigen – von machtbesessen über brutal, zynisch bis zu skurril und witzig. Und entzieht dabei der Figur das Geschlecht. Henkel: „Ich sehe Richard weder als Mann noch als Frau, die Rolle ist geschlechtslos geschrieben. Er ist eine Kröte – das sagt er von sich selbst.“

Lina Beckmann wird diese Amphibie mit Namen Richard sein. Um sie: u. a. Paul Herwig, Bettina Stucky, Maik Solbach.

Thomas Gabler
Thomas Gabler
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 20. September 2021
Wetter Symbol