10.07.2021 11:43 |

Vorwurf der Untreue

Ermittlungen gegen Mediziner der Uniklinik Graz

Die Staatsanwalt Graz ermittelt gegen Mediziner der Uniklinik wegen des Vorwurfs der Untreue. Dabei soll es um angeblich unkorrekte Geldflüsse sowie um großzügige Dosierungen eines sehr teuren Medikaments gehen.

Andere Ärzte hätten sich mit Verdachtsmomenten an den Rektor der Uniklinik, Hellmut Samonigg, gewendet, dieser habe dann die Staatsanwaltschaft informiert. Ermittelt werde seit rund einem Monat, sagte Staatsanwaltschaftssprecher Hansjörg Bacher auf APA-Anfrage am Samstag. Die Vorwürfe beziehen sich angeblich auf Jahre zurückliegende Vorfälle.

Fall möglicherweise verjährt
Erste Zeugeneinvernahmen seien bereits durchgeführt worden, sagte Bacher, aber die Mediziner wurden seines Wissen noch nicht befragt. Geklärt werden müsse, ob der Fall nicht schon verjährt sei und eine rechtswidrige Vorgangsweise überhaupt gegeben ist.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 25. September 2021
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
10° / 24°
wolkenlos
9° / 24°
wolkenlos
9° / 25°
wolkenlos
12° / 25°
wolkenlos
8° / 24°
wolkenlos