06.07.2021 06:15 |

 Scharfe Kontrollen

Finanz-Polizei greift hart durch: 1000 Anzeigen

„Achtung, Finanzpolizei!“ Beim Anblick der Dienstmarke erstarren wohl einige Schwarze Schafe zur Salzsäule, andere halten nach einem raschen Fluchtweg Ausschau. In vielen Fällen hilft das jedoch nichts: 2020 wurden in bei Kontrollen in Betrieben mehr als 1000 Anzeigen gemacht, am Bau 340 Strafanträge gestellt!

Auch im Corona-Jahr war die steirische Bau- und Gastrobranche nicht vor Prüfungen durch die Finanzpolizei gefeit - jedoch sei es „wegen der Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie zu einem geringeren Ausmaß an Kontroll-Ergebnissen gekommen“, heißt es in einer aktuellen Anfragebeantwortung des Finanzministeriums an die FPÖ.

Die Beamten der Finanz haben 2020 bei immerhin 4498 weiß-grünen Betrieben angeklopft - und dabei Glücksspielautomaten genauer unter die Lupe genommen und sich auf die Sohlen von Schwarzarbeitern geheftet. 9095 Arbeitnehmer wurden kontrolliert. Insgesamt hagelte es mehr als 1000 Anzeigen.

Auch die Baubranche war wieder im Visier der Finanzpolizei: 1427 Firmen wurden in der Steiermark „gefilzt“, insgesamt 3334 Arbeiter überprüft. Das Ergebnis der Durchsuchungen: 340 Strafanträge - die meisten im Bereich des Ausländerbeschäftigungsgesetzes.

In der Gastronomie wurden 104-mal Missstände aufgedeckt. Die Summe der beantragten Strafen im Bereich Arbeitsmarkt beträgt rund zwei Millionen Euro, im ersten Quartal 2021 wurden bereits 226.870 Euro an Geldbußen gefordert.

Zitat Icon

Der illegalen Beschäftigung von Ausländern und dem Lohndumping muss der Kampf angesagt werden.

FPÖ-Abgeordneter Hannes Amesbauer

„Die Ausbeutung von Mitarbeitern sowie ungerechte Wettbewerbsvorteile und die Schlechterstellung heimischer Arbeitskräfte muss unterbunden werden, dazu braucht es auch mehr Personal in der Finanzpolizei“, verlangt der freiheitliche Nationalratsabgeordnete Hannes Amesbauer.

Jörg Schwaiger
Jörg Schwaiger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 20. September 2021
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
10° / 16°
leichter Regen
11° / 15°
leichter Regen
10° / 16°
leichter Regen
9° / 15°
stark bewölkt
9° / 14°
leichter Regen