Behörden beunruhigt

19 neue Fälle der Delta-Variante in NÖ gemeldet

Sie ist noch gefährlicher, erwiesenermaßen deutlich ansteckender und auch in Niederösterreich immer weiter verbreitet - die Delta-Variante des Coronavirus. Wie die „Krone“ vorab erfuhr, wurden am Mittwoch gleich 19 neue Fälle gemeldet, zwölf weitere Befunde werden von den Behörden als „konkrete Verdachtsfälle“ geführt.

Wie die „Krone“ erfuhr waren drei der 19 betroffenen Personen bereits gegen das Virus immunisiert. „Eine Person hatte beide Dosen AstraZeneca-Vakzins erhalten. Die beiden anderen Betroffenen wurden ein bzw. zweimal mit dem Impfstoff von BionTech-Pfizer immunisiert“, bestätigt das Büro der Gesundheitslandesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig. Den vollen Impfschutz, der erst drei Wochen nach dem Zweitstich auftritt, hatten letztere beide Personen laut den Behörden nicht.

Beunruhigend seien die Neuigkeiten aber dennoch - zumal auch unter den Verdachtsfällen jeweils eine Person, ein bzw. zweimal mit dem Pfizer-Vakzin immunisiert wurde. „Von den 19 neuen Fällen sind sieben als Kontaktpersonen zu bekannten Fällen abgesondert gewesen. Die anderen zwölf sind neue Fälle, wobei diese in mehreren Familien und rund um diese Familien aufgetreten sind“, heißt es von den Behörden.

Häufung rund um Wien
Auffällig sei laut dem Sanitätsstab zudem, dass 19 Befunde im Großraum um Wien entdeckt wurden. Vier neue Fälle gehen auf den Bezirk Bruck an der Leitha, fünf neue auf den Bezirk Gänserndorf, zwei neue Befunde auf die Region Korneuburg und gleich acht auf den Bezirk Mödling zurück. Insgesamt gelten jetzt bereits 41 Niederösterreicher als infiziert.

Nikolaus Frings
Nikolaus Frings
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 03. August 2021
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
14° / 25°
einzelne Regenschauer
13° / 25°
einzelne Regenschauer
14° / 25°
wolkig
14° / 25°
einzelne Regenschauer
11° / 23°
einzelne Regenschauer