10.06.2021 13:30 |

Team-Camp des ÖFB

Neugierige Urlauber und freche Fans in Seefeld

Fast ohne Zaungäste holen sich Österreichs Fußballstars in Seefeld in Tirol den letzten Feinschliff für die Europameisterschaft. Für die Region dennoch ein wahrer Goldgriff.

An fast jeder Straßenlaterne hängen rote Willkommensplakate, die Polizei scheint ungewöhnlich oft Streife zu fahren und auf den Wanderwegen nahe der Toni-Seelos-Sprungschanzen kann man schon grimmig dreinblickenden Securitys begegnen: Die Präsenz des österreichischen Fußballnationalteams in Seefeld fällt derzeit dennoch kaum auf. Fans in den Trikots ihrer Helden sucht man beim Training von Alaba, Arnautovic und Co. am Hochplateau vergebens.

„Von den Fußballfans her ist es wirklich sehr ruhig“, bestätigt Elias Walser, Geschäftsführer des Tourismusverbandes. Nur einige neugierige Urlauber und freche Schaulustige wollten dann doch wissen, was sich hinter den mit Planen verdeckten Baustellenzäunen abspielt und hielten sich nicht so genau an die Absperrungen. „Wir wollten uns den Trainingsauftakt nicht entgehen lassen“, schmunzeln Christoph und Güvi. „Schade, dass man nicht näher ran darf“, meint Urlauber Klaus Hannig aus Deutschland.

Eine halbe Stunde durften sie den EM-Stars dann doch auf die Beine schauen, ehe sie von Dannen ziehen mussten – ohne Selfies und Autogramme. „Der EM wird alles untergeordnet, die Angst, sich mit Corona anzustecken, ist leider immer noch präsent“, betont Walser. Verständlich, dass sich kein Spieler in Gefahr bringen möchte.

Für die Region ist der Besuch der Fußballer – vor allem der der deutschen Nationalelf in der Vorwoche – dennoch ein „Ritterschlag“. „Was den deutschen Markt betrifft, überstrahlte das Trainingslager des DFB sogar die Nordische WM von vor zwei Jahren“, glaubt Walser. Mit mehr als 10.000 Nächtigungen – auch dank unzähliger Sponsoren und Begleiter – ist Seefeld aus dem Coronaschlaf erwacht.

„Wir hoffen, dass beide Mannschaften beim Turnier gut abschneiden und vielleicht dann im Vorfeld der EM 2024 in Deutschland erneut zu uns kommen“, lacht der TVB-Geschäftsführer. Dann aber hoffentlich ohne Zäune und Abstand, dafür aber mit Selfies und Autogrammen ...

Samuel Thurner
Samuel Thurner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Sonntag, 20. Juni 2021
Wetter Symbol
Tirol Wetter
17° / 29°
bedeckt
17° / 29°
bedeckt
16° / 28°
bedeckt
18° / 29°
bedeckt
16° / 30°
leichter Regen