Plötzlich qualmte es

Schlange löst Kurzschluss und Feuerwehreinsatz aus

Niederösterreich
07.06.2021 09:24

Zunächst war die Feuerwehr in Mauerbach bei Wien alarmiert worden, weil ein Kabelverteilschrank plötzlich zu rauchen begonnen hatte. Als die Einsatzkräfte anrückten und das Gehäuse öffneten, staunten sie nicht schlecht, als sie darin die leicht verkohlten Überreste einer Schlange entdeckten ... 

Der Einsatz fand am Sonntag statt, als aus dem Verteilerkasten plötzlich Rauch aufstieg. Die Feuerwehr rückte an, um sich die Sache näher anzusehen. Ursache für den Kurzschluss war eine gut 80 Zentimeter lange Äskulapnatter.

Kadaver entfernt
Das Tier dürfte sich schutzsuchend in das Gehäuse mit den Starkstromleitungen verkrochen haben. Doch plötzlich flogen Funken, als das Reptil unfreiwillig einen Kurzschluss verursachte und dabei verendete. Die Feuerwehr stellte den Brandschutz vor Ort sicher und alarmierte den Energieversorger, der dann die Anlage zunächst vom Netz nahm und den Schlangen-Kadaver entfernte.

Fast alle Arten harmlos
Nattern, wie diese, bilden mit fast 2000 Arten die mit Abstand artenreichste Familie unter den Schlangen. Sie haben, mit Ausnahme des Meeres, alle für Reptilien zugänglichen Biotope besiedelt und leben in gemäßigten, subtropischen und tropischen Regionen. Fast alle Arten sind völlig harmlos.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Niederösterreich



Kostenlose Spiele