Mit Heli ins Spital

Steinschlag auf Kreuzweg: Wanderin schwer verletzt

Tirol
04.06.2021 07:20

Fataler Zwischenfall am Donnerstagnachmittag im Tiroler Zillertal: Ein deutsches Ehepaar war mit seinen Kindern beim Wallfahrtsort Maria Brettfall unterwegs, als sich oberhalb des Kreuzweges ein Felsbrocken löste. Die 35-jährige Mutter wurde von Teilen des Steins getroffen und erheblich verletzt.

Gegen 14.15 Uhr wanderte die Familie am Kreuzweg von der Wallfahrtskirche talauswärts, als sich plötzlich oberhalb des Weges ein Felsbrocken löste, der rund einen halben Kubikmeter groß war. „Beim Herunterstürzen zerbrach dieser in mehrere Teile. Ein größerer Brocken traf die 35-jährige Frau aus Deutschland“, berichtete die Polizei.

(Bild: ZOOM.TIROL)

Mit Notarzthubschrauber ins Spital
Die Wanderin erlitt dabei erhebliche Verletzungen und musste von den Einsatzkräften mittels Trage zu einer Wiese transportiert werden. Dort wurde sie von der Crew des Notarzthubschraubers übernommen und ins Krankenhaus nach Kufstein geflogen.

Ihr Mann und die beiden Kindern kamen mit dem Schrecken davon und blieben unverletzt. Der Weg wurde vorerst behördlich gesperrt.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Tirol



Kostenlose Spiele