Ära geht zu Ende

Austrian Airlines sagen dem Propeller „Pfiat di“

Tirol
01.06.2021 06:00
Über 40 Jahre hinweg prägte der Maschinentyp Dash zunächst das Kurzstreckennetz der Tyrolean Airways, später auch der AUA. Am Montag hob das zuverlässige Propeller-Flugzeug zum letzten Mal im Dienste der rot-weiß-roten Airline ab. Die „Krone“ nahm an Bord der Maschine von Wien nach Innsbruck und retour Platz.

„Danke, dass du uns immer sicher und unfallfrei nach Hause gebracht hast“, verabschiedete sich Flugbegleiterin Nadine Vetter diesmal nicht nur von den Passagieren, sondern vor allem von der Dash 8. Über 40 Jahre hinweg prägte die Propeller-Maschine den Luftraum über Österreich mit.

Am Montag musterten die Austrian Airlines den Flugzeugtyp endgültig aus. Die Strecken übernehmen ab sofort die deutlich größeren, dafür wirtschaftlicheren Flieger des brasilianischen Herstellers Embraer.

Vor rund 20 Jahren gingen die Tyrolean Airways in der AUA auf und brachten ihre Propeller-Flugzeuge ein. Seitdem nahmen 20 Millionen Passagiere in den Dash-Fliegern Platz, die insgesamt 237 Millionen Kilometer unfallfrei zurücklegten – 310 Flüge zum Mond und zurück.

Oliver Papacek
Oliver Papacek
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Tirol



Kostenlose Spiele