Viele Unterschriften

Traisental: Tausende gegen die Schnellstraße 34

Kräftiges Zeichen des Widerstands gegen die Schnellstraße im Traisental! Innerhalb weniger Stunden unterschrieben mehr als 2400 Menschen den Initiativantrag von „Stopp S 34“. Die Stadt St. Pölten wird darin aufgefordert, mit aller Deutlichkeit gegen die geplante Bodenvernichtung Stellung zu beziehen.

„Es ist großartig, wie sehr die Menschen in der Stadt von ihrem direkt-demokratischen Recht Gebrauch gemacht und ihre Ablehnung klar, deutlich und mutig dokumentiert haben“, freut sich Romana Drexler, Initiatorin der Facebook-Gruppe „Stopp S 34“. Schon am vergangenen Freitag hatte die beherzte Aktivistin mit 1500 Stimmen einen Antrag gegen die Schnellstraße beim Magistrat der Stadt eingebracht, um sicherzustellen, dass dieser fristgerecht bei der Gemeinderatssitzung im Juni auf der Tagesordnung steht, debattiert und behandelt wird.

„Bekämpfen Asphaltmonster schon seit 2005“
Beinahe zeitgleich hatte Umweltorganisation Virus bekannt gegeben, dass sie mit der äußerst umstrittenen S 34 Traisentalschnellstraße (siehe auch Reportage Seiten 28/29) sowohl den Verfassungs- als auch den Verwaltungsgerichtshof eingeschaltet hat, um das Projekt zu Fall zu bringen. „Wir bekämpfen das Asphaltmonster schon seit 2005. Es hätte nie als hochrangig klassifiziert werden dürfen. Das rechtfertigt den Aufwand, der mit einem Gang zu beiden Höchstgerichten verbunden ist“, so Sprecher Wolfgang Rehm.

Mark Perry
Mark Perry
Lukas Lusetzky
Lukas Lusetzky
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 17. Oktober 2021
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
2° / 14°
heiter
2° / 13°
Nebel
1° / 14°
heiter
0° / 14°
wolkenlos
-2° / 12°
heiter
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)