Juristische Hilfe

Anrainer wehren sich gegen Schotterbaron

Mit einem Wiener Topanwalt wollen jetzt besorgte Bauern und Anrainer einen ihrer Meinung nach riesigen Abbau von Schotter in Gerasdorf vor den Toren der Bundeshauptstadt verhindern. Sie planen stattdessen den Regionalpark „Drei Anger“, ein riesiges Naturparadies und Naherholungsgebiet mit vielen Wanderrouten.

„Trotz des vermehrten Widerstands der Stadtgemeinde und gegen den Willen von Tausenden Bürgern ist das Projekt ,neue Schottergrube‘ weiter auf Schiene. Der Firmenbetreiber hat sogar weitere neue Flächen angekauft“, so Anwalt Zimmermann. Anrainer Hans Kaller weist auf die „drohende Naturzerstörung“ hin: „Zwei Millionen Quadratmeter landwirtschaftlicher Flächen werden zerstört und das Naturparadies hier beeinträchtigt.“ Unverständnis herrscht auch darüber, dass durch „geschickte Teilung der Gründe“ angeblich eine Umweltverträglichkeitsprüfung vermieden wird. Die Gemeinde lädt am 29. Mai zur Protest-Rundwanderung ein.

„Die laufende ungerechte Kritik an unseren gesetzeskonform eingereichten Projekten ist sehr belastend“, sagt Firmenchef Leopold Kovanda. Er beteuert: „Uns liegt die Natur am Herzen. Wir beweisen das auch mit unserem Schafberg und unserem Umgang mit der Natur.“ Der Schotterbaron verweist außerdem auf einen Generationenvertrag, der unter anderem die Begrünung der Aushubdeponie, ein Konzept zur Reduktion der Verkehrsbelastung und die Rückgabe des rekultivierten Geländes an die Natur nach 15 Jahren vorsieht.

Mark Perry
Mark Perry
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 18. Oktober 2021
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
4° / 14°
wolkig
3° / 13°
wolkig
5° / 13°
stark bewölkt
3° / 14°
wolkig
4° / 12°
wolkig
(Bild: zVg; Krone Kreativ)