24.04.2021 07:30 |

Wohnzimmer-Tests

Nasenbohren als Weg in die Freiheit

Dass das Nasenbohren eines Tages die Voraussetzung für Wirtshaus-Gang, Konzert-Besuch oder Sport-Veranstaltungen sein wird, hätte wohl vor einiger Zeit noch keiner gedacht. Und doch: Die Wohnzimmer-Tests gelten ab 19. Mai als offizieller Negativ-Nachweis – zumindest für einen Tag. Bei ihrer Handhabung wird viel auf die Eigenverantwortung der Bevölkerung gesetzt.

Das, was das Land Salzburg schon lange fordert, wird jetzt umgesetzt: Nasenbohrer-Tests gelten ab 19. Mai nicht mehr nur als Selbstüberprüfung, sondern auch im offiziellen Rahmen. Darüber zeigt man sich im Büro von Landeshauptmann Wilfried Haslauer sehr erfreut. Man werde allerdings die Situation im Auge behalten und bei steigenden Zahlen gegenlenken, heißt es.

Wenn es nach dem Land Salzburg geht, soll die Handhabe der Wohnzimmer-Tests wie folgt ablaufen: Auf jedem Test befindet sich ein QR-Code, der mit dem Handy gescannt werden kann. Anschließend kann man dann „negativ“ oder „positiv“ auswählen. Seine Angaben bestätigt man mit einer eidesstattlichen Erklärung.

Überwachter Selbst-Test in Teststraßen ist beliebt
Am Donnerstag startete in den fünf Salzburger Gemeinden Großarl, Kleinarl, Straßwalchen, Berndorf und St. Koloman das Projekt „überwachter Selbsttest“. Unter Aufsicht von ausgebildeten Rotkreuz-Mitarbeitern kann man sich dort selbst testen, anschließend wird das Ergebnis anonym in ein – im Testlokal vorhandenes – Endgerät eingegeben. Auch der Ortschef von St. Koloman, Herbert Walkner, hat es ausprobiert: „Es läuft wirklich einfach und problemlos, man wird vom Personal genau angeleitet und auf mögliche Fehler aufmerksam gemacht.“

136 Personen wurde am ersten Tag beim Selbsttest über die Schulter geschaut. In Straßwalchen und in Berndorf waren keine Termine mehr frei. Die Kapazitäten sind momentan recht gering – dafür wurde das Angebot aber gut genutzt. So kamen laut dem Roten Kreuz auch viele ältere Personen, um einen Selbsttest durchzuführen.

Magdalena Mistlberger
Magdalena Mistlberger
Marie Schulz
Marie Schulz
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 24. September 2021
Wetter Symbol