22.04.2021 16:00 |

Für Salzburgs Betriebe

601 Millionen Euro an Corona-Hilfen

Diese Zahlen sprechen für sich: Seit Beginn der Corona-Krise wurden 601 Millionen Euro an Corona-Hilfsgeldern des Bundes für die Salzburger Betriebe genehmigt, wie etwa in Form von Umsatzersatz, Fixkostenzuschüssen oder auch Ausfallbonus. Oder anders ausgedrückt: 16.818 Anträge wurden nach Wien geschickt, 89 Prozent von ihnen wurden genehmigt - gut Dreiviertel der Antragsteller erhielten ihre Genehmigung innerhalb von 14 Tagen.

 Spitzenreiter bei den Unterstützungen sind Beherbergung und Gastronomie mit 4086 Betrieben, die bisher 333 Millionen Euro ausbezahlt bekommen haben. Ähnlich stark betroffen ist der Handel mit einem Fördervolumen von 94 Millionen Euro. Salzburg hat überdurchschnittlich viele Hilfen bekommen, heißt es von der Covid-19 Finanzierungsagentur des Bundes. Grund dafür ist der hohe Tourismusanteil im Land.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 08. Mai 2021
Wetter Symbol