17.04.2021 07:01 |

Anteilige Kosten

Ehepaar bekommt Geld für Ski-Saisonkarte zurück

Es ist ein Urteil mit Signalwirkung und eines mit Folgen für Salzburgs Skigebiete: Ein Ehepaar, beide Besitzer der Salzburg Super Ski Card, hatte aufgrund der Pandemie-bedingten Betriebssperre im März des Vorjahres geklagt. Sie forderten aliquot einen Teil der Skikarten-Kosten zurück. In letzter Instanz bekamen sie nun recht.

Die „Krone“ hat über den Rechtsstreit berichtet. Damals hatte das Bezirksgericht die Klage des Ehepaares abgewiesen. Mit Anwalt Sebastian Kinberger ging das Ehepaar in Berufung. Nun entschied das Landesgericht zugunsten der Skifahrer. Heißt: Die Bergbahnen Schmittenhöhe müssen als Vertragspartner den Eheleuten je 178 Euro zurückzahlen – also 356 Euro.

Landesgericht entschied anders als Bezirksgericht
Warum? Zweimal 747 Euro legte das Ehepaar für die salzburgweit geltende Super Ski Card hin. Bis zum 16. März 2020 waren sie an mehr als 20 Tagen auf den Pisten unterwegs. Dann war Corona-bedingt Schluss – obwohl die Saison bis Anfang Mai läuft. Genau diese eineinhalb Monate forderten die Skifahrer per Klage von den Zeller Bergbahnen zurück – da sie dort die Karte gekauft hatten. Anwalt Kinberger wies auf eine mögliche Bereicherung hin, da die vertraglich festgelegte Leistung von den Skigebieten nicht erbracht wurde. Während für das Bezirksgericht eine Bereicherung „nicht ersichtlich war“, entschied das Landesgericht anders – mit Verweis auf § 1447 ABGB.

Urteil mit Signalwirkung für andere Saisonkarten-Besitzer
Laienhaft: Wenn aufgrund eines Ereignisses höherer Gewalt (Pandemie) eine Leistung unmöglich wird, darf der Schuldner (Skigebiet) aus dem Schaden des Gläubigers (Skifahrer) keinen Gewinn machen. Ergo stehe dem Kläger „ein aliquoter Anspruch auf Rückersatz der im Voraus erbrachten Geldleistung zu“, so das Gericht.

Antonio Lovric
Antonio Lovric
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 08. Mai 2021
Wetter Symbol