08.04.2021 10:42 |

„Unerträglicher Druck“

Khloe Kardashian zieht blank, um sich zu wehren

Ihr Lebtag sei ihr unter die Nase gerieben worden, sie sei „die hässliche Schwester“, die „Dicke“, dünn sei sie nun „sowieso nur, weil sie Schönheitsoperationen“ hatte. Khloe Kardashian musste über Jahre ertragen, in den sozialen Medien wegen ihres Aussehens beschimpft zu werden. Irgendwann habe sie selbst geglaubt, dass sie „nicht schön genug sei, wenn ich nur ich selbst bin“. Genauso wie Nagellack und Wimperntusche nütze sie nun natürlich Filter und Bildbearbeitung. „Ich präsentiere mich der Welt so, wie ich gesehen werden möchte“, stellt die 36-Jährige jetzt klar, nachdem ein unbearbeitetes, wenig „schmeichelhaftes“ Foto von ihr im Bikini, das ihre Oma gemacht hat, in den sozialen Medien gelandet ist. 

Khloe Kardashian hat sich auf ihrem Instagram-Account mit Fotos und Videos gemeldet, die sie ihren Angaben zufolge unretuschiert und ohne Nachbearbeitung zeigen. In einem berührenden Posting spricht sie außerdem über ihre Probleme mit ihrem Körperbild, nachdem ein unbearbeitetes Foto von ihr Anfang dieser Woche ohne ihre Erlaubnis in den sozialen Medien veröffentlicht wurde. Das Foto, das Khloe Kardashian in einem Leoparden-Bikini am Pool zeigt und auf dem sie einfach locker und ohne Körperspannung posiert, soll ihre Großmutter gemacht haben. Die Familie geht gegen die Veröffentlichung vor, da es sich um ein Privatfoto handelt. 

„Unerträglicher Druck“
Die jüngere Schwester von Kim Kardashian belässt es aber nicht dabei. Zu lange musste sie unter furchtbaren Kommentaren über ihr Aussehen leiden. Das Foto, das widerrechtlich kursiere, sei „schön“, sagt sie, aber für Social-Media-Fotos eben nicht. Da herrscht bekanntlich ein großer Perfektionszwang, dem besonders Promis wie sie ausgesetzt sind. Ein „unerträglicher Druck.“

„Hey Leute, das bin ich und mein Körper unberührt und ungefiltert“, schreibt sie nach einem Video, in dem sie sich oben ohne nur in Unterhosen vor dem Spiegel ihres Badezimmers steht sowie nach einem weiteren Video, in dem sie ihren Pullover hochzieht. „Das Foto, das diese Woche veröffentlicht wurde, war wunderschön. Aber als jemand, der ihr ganzes Leben lang mit dem Körperbild zu kämpfen hat, wenn jemand ein Foto von ihr macht, das bei schlechten Lichtverhältnissen nicht schmeichelhaft ist oder den Körper nicht so einfängt, wie er ist, nachdem man zu hart gearbeitet hat, um an diesen Punkt zu kommen  - und es dann der Welt zugänglich zu machen -, sollte das Recht haben, zu verlangen, dass es nicht geteilt wird - egal, um wen es geht“, so Kardashian. Es sei ein „unerträglicher Druck“, den sie ihr ganzes Leben lang ertragen musste. Ihr Leben sei ständig verurteilt und lächerlich gemacht worden. Sie sollte „perfekt sein und den Standard erfüllen“. 

„Khloe ist die dicke Schwester. Khloe ist die hässliche Schwester. Ihr Vater darf nicht ihr richtiger Vater sein, weil sie so anders aussieht. Der einzige Weg, wie sie dieses Gewicht hätte verlieren können, muss eine Operation gewesen sein“, habe man über sie geschrieben. „Man gewöhnt sich nie ganz daran, beurteilt und auseinandergezogen zu werden und gesagt zu bekommen, wie unattraktiv man ist. Aber ich kann sagen, wenn man etwas so oft hört, wird man anfangen, es zu glauben“, fügt sie hinzu und erklärt: „Ich wurde so konditioniert, dass ich das Gefühl habe, dass ich nicht schön genug bin, wenn ich nur ich selbst bin.“

„Meine Wahl“
Genauso wie sie Make-up und Nagellack trage, bearbeite sie deshalb Bilder und zeige sich so, wie sie sich selbst sehen möchte. „Mein Körper, mein Bild und wie ich aussehe und was ich teilen möchte, ist meine Wahl. Keiner anderer darf mehr entscheiden oder beurteilen, was akzeptabel ist.“

Über ihre Gefühle habe sich nie jemand Gedanken gemacht, da sie als privilegierter Realitystar abgestempelt werde. „Ich will natürlich kein Mitleid, aber ich bitte darum, als Mensch anerkannt zu werden“, fügt Kardashian hinzu.

Pamela Fidler-Stolz
Pamela Fidler-Stolz
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 14. April 2021
Wetter Symbol