Start wohl schon 2022:

Waldviertel hofft auf den legendären „Vindobona“

Der „Vindobona“ fuhr von bis 1992 auf der Franz-Josefs-Bahn. Über diese Trasse ist die geschichtsträchtige Zuglinie die kürzeste Verbindung zwischen Wien, Prag und Berlin. Für das Waldviertel war sie ein Tor zur weiten Welt. Dann wurde die Linie aber über die Nordbahn geführt. Landesrat Schleritzko will das wieder ändern.

Mit den Elektrifizierungsarbeiten verlegte man die Zugverbindung nach Prag und Berlin auf die Nordbahn, wo sie bis 2014 geführt wurde. Neben dem Abbau des zweiten Gleises der Franz-Josefs-Bahn in den 1960er-Jahren war der Abgang des „Vindobona“ ein weiterer harter Schlag gegen die Bahnstrecke, weil die letzte bedeutende internationale Verbindung verloren ging. „Die Franz-Josefs-Bahn ist das Öffi-Rückgrat des Waldviertels“, weiß aber auch Verkehrslandesrat Ludwig Schleritzko, der neben dem 600 Millionen Euro schweren Mobilitätspaket, das – wie berichtet – in die Trasse investiert wird, auch weitere Attraktivierungsschritte setzen will.

Im Vorjahr wurde die „Vindobona“-Linie auf der Nordbahn wieder aufgenommen. Schleritzko arbeitet seit Monaten daran, nach fast 30-jähriger Pause diese wieder auf der Franz-Josefs-Bahn zu führen. „Die Gespräche mit dem tschechischen Vize-Verkehrsminister Jan Sechter verliefen positiv“, betont Schleritzko. Technisch und organisatorisch wurde alles geprüft und mit den Tschechen akkordiert. In einem ersten Schritt könnte die Verbindung für Wochenpendler von Freitag bis Montag entstehen, vom Waldviertel könnte man dann wieder nach Prag und weiter nach Berlin gelangen. „Die Umsetzung wäre mit Fahrplanwechsel im Dezember 2022 möglich, wenn auch der Bund diesen Plänen zustimmt“, sagt Schleritzko.

René Denk
René Denk
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 21. September 2021
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
9° / 15°
stark bewölkt
9° / 16°
stark bewölkt
8° / 16°
wolkig
9° / 16°
stark bewölkt
6° / 13°
stark bewölkt