28.02.2021 16:54 |

Corona-Impfung

Prinz William warnt vor Falschmeldungen im Netz

Der britische Prinz William hat vor Falschnachrichten im Internet über angebliche Gefahren von Corona-Impfungen gewarnt. „Die sozialen Medien quellen über von Gerüchten und Falschinformationen“, sagte der Zweite in der britischen Thronfolge in einem auf Twitter veröffentlichten Video.

Darin sprechen William und seine Frau, Herzogin Kate, per Videotelefonat mit zwei gesundheitlich beeinträchtigten Frauen, die nun bald beim Impfen an der Reihe sind.

Prinz William warnt vor Falschmeldungen
In einem der Gespräche sagte die Diabetikerin Shivali, sie habe im Internet viel über die Corona-Impfungen gelesen, was sie „ein bisschen nervös“ gemacht habe. William entgegnete, man müsse „aufpassen, wem wir glauben und wo wir unsere Informationen her bekommen“. Es sei „so wichtig, dass diese Impfungen vorgenommen werden“.

Er versuchte, der Frau Mut zu machen: „Catherine und ich sind bestimmt keine Medizin-Experten, aber falls Ihnen das ein Trost ist - wir können die Impfungen von ganzem Herzen unterstützen.“

Queen: „Hat überhaupt nicht wehgetan“
Erst am Donnerstag hatte Williams Großmutter Königin Elizabeth II. Werbung für die Corona-Impfung gemacht. Ihre Impfung habe „überhaupt nicht wehgetan“, sagte die 94-jährige Monarchin. Sie forderte diejenigen auf, die vor der Immunisierung zurückschrecken, „an andere Menschen zu denken“. Die Queen wurde im Jänner zusammen mit ihrem Ehemann Prinz Philip geimpft.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 20. April 2021
Wetter Symbol