Umfrageergebnisse

54 Prozent der Grazer wollen die U-Bahn

Steiermark
20.02.2021 10:27

Die Holding Graz hat eine Umfrage zum heißen Thema U-Bahn in der Landeshauptstadt in Auftrag gegeben. In Graz und in fünf Umlandgemeinden (Gratkorn, Gratwein-Straßengel, Feldkirchen, Kalsdorf, Seiersberg-Pirka) wurden die Menschen befragt. Wir präsentieren hier die Ergebnisse.

Frage 1: Die Stadt Graz plant den Ausbau des öffentlichen Verkehrs. Soll die Holding Graz in innovative Mobilitätsformen, also in andere Formen als herkömmlich betriebene Busse oder Straßenbahnen, für den Ausbau des öffentlichen Verkehrs investieren?

42,41 Prozent sagen „Ja, auf jeden Fall“, 32,37 Prozent sind für „Eher ja“ und nur 6,85 Prozent sagen „Auf keinen Fall“.
Tendenziell sind es vermehrt die jüngsten Befragten, die Investitionen in innovativen Mobilitätsformen positiver gegenüber stehen. In den Umlandgemeinden sind es vermehrt jene mit Matura, welche Investitionen positiver gegenüberstehen.

(Bild: Holding Graz, stock.adobe.com, Krone KREATIV)

Frage 2: Die Stadt Graz plant den Ausbau des öffentlichen Verkehrs. Neben Straßenbahn- und Busverbindungen ist auch der Bau einer Metro im Gespräch, die schnell und unterirdisch ihre Gäste befördern soll. Wie beurteilen Sie den Bau einer solchen Metro für Graz?

Graz: 25 Prozent gaben an „Sehr positiv“, 29 Prozent „Eher positiv“. „Sehr negativ“ sagten 21 Prozent.
Umlandgemeinden: 21,53 Prozent „Sehr positiv“, 33,54 Prozent „Eher positiv“, 18,03 Prozent „Sehr negativ“.
Übrigens: Je jünger, desto positiver wird der Bau einer Metro beurteilt.

(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)

Frage 3: Die Metro soll zwei verschiedene Verbindungen abdecken. Wie beurteilen Sie die beiden nachfolgenden Metroverbindungen?

Graz West - Graz Ost (Eggenberg-FH-Joanneum-HauptbahnhofJakominiplatz-Uni-LKH-P&R Berliner Ring):
Sehr positiv: 29,78 Prozent, Eher positiv: 32,86 Prozent, Sehr negativ: 12,53 Prozent.
Graz Nord - Graz Süd (Gösting-Lend-Geidorf-JakominiplatzWetzelsdorf-P&R Webling):
Sehr positiv: 31,34 Prozent, Eher positiv: 32,39 Prozent, Sehr negativ: 12,23 Prozent.
Insgesamt werden die zwei verschiedenen Verbindungen nicht nur von jenen positiv gesehen, welche den Bau einer Metro insgesamt positiv beurteilen (über 90 Prozent Zustimmung der einzelnen Streckenführung), sondern ca. ein Viertel jener, welche grundsätzlich einen Bau kritischer sehen, beurteilen die Verbindungen positiv.

Grazer U-Bahn-Pläne: die Station am Jakominiplatz. (Bild: Strohecker Architekten/Newages)
Grazer U-Bahn-Pläne: die Station am Jakominiplatz.

Frage 4: Können Sie sich vorstellen, dass Sie die jeweilige Metroverbindung nutzen?

Hier sagten zu beiden Linien 34 Prozent „Ja“, 23 Prozent „Eher ja“ und 21 Prozent „Nein, gar nicht“.

 Steirerkrone
Steirerkrone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Steiermark



Kostenlose Spiele