25.01.2021 20:07 |

Polizei greift durch

Covid-Demonstration: Zahl der Anzeigen erhöht sich

Inzwischen gehen mindestens 75 Anzeigen auf die Corona-Demonstration in der Altstadt am Sonntag zurück. Angezeigt wurde laut Polizei auch eine „Führungsperson“ der als Spaziergang getarnten Demo. Die Covid-Skeptiker gelten mittlerweile als strategisch organisiert. Die Landespolizeidirektion relativiert.

Die Anzahl der Anzeigen nach der unerlaubten Corona-Demo am Sonntag in der Stadt ist inzwischen von „mindestens 70“ auf „mindestens 75“ Verwaltungsübertretungen an. Das bestätigte die Landespolizeidirektion Salzburg am Montag, die konkretere Zahlen jedoch nicht nennen konnte. Am Sonntag wurde auch gegen den Kopf der Covid-Skeptiker Anzeige nach dem Versammlungsgesetz erstattet.

Das gezielte Vorgehen der „Führungsperson“, wie sie die Polizei nennt, erweckte bei vielen Beobachtern den Eindruck einer Strategie. Chefinspektor Hans Wolfgruber relativiert jedoch: „Ich denke, die Demo war nicht wesentlich besser oder schlechter organisiert, als andere Demos“, betont Wolfgruber. „Es hat natürlich ein paar Diskussionen zwischen Beamten und Teilnehmern gegeben. Aber das liegt in der Natur der Sache“, so Wolfgruber. Der sogenannte Spaziergang sei weitgehend ohne Konflikte verlaufen. Landespolizeidirektor Bernhard Rausch hält fest, dass das Vorgehen der Polizei bei Demos vom Einzelfall abhängig sei und weist auf das Recht der Versammlungsfreiheit hin. Rausch will die Szene auch weiterhin im Auge behalten: „Wir haben alle operativen Abteilungen im Einsatz.“

Nikolaus Pichler
Nikolaus Pichler
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 03. März 2021
Wetter Symbol