Gerry Friedle wird 50

DJ Ötzi und die Sehnsucht nach der Steiermark

Steiermark
09.01.2021 08:00

Man wird nur einmal 50! Der Partykönig der Nation hätte es gerne zum runden Geburtstag krachen lassen. Doch die Covid-19-Pandemie durchkreuzt derzeit alles im Leben von DJ Ötzi.

DJ Ötzi liebt das Bad in der Menge! Seinen Ehrentag feierte Gerry Friedle am Donnerstag aber zu Hause beschaulich und Corona-getestet mit Ehefrau Sonja, Tochter Lisa-Marie, Schwiegermutter Herta und den beiden Hunden.

Dabei war die Lieblingsband Brings aus Köln für die Geburtstagsfeier bereits reserviert, viele prominente Freunde und Wegbegleiter waren eingeladen. „Zum Feiern ist mir nicht zumute“, gesteht Friedle, der mit Ausbruch der Pandemie keine Hände mehr zum Himmel strecken will. „Im ersten Lockdown habe ich gedacht, die Welt geht unter!“ Doch so schnell lässt sich ein DJ Ötzi nicht unterkriegen.

„Nicht gewusst, ob ich die Nacht überlebe“
Von der 17-jährigen Mutter wurde Gerhard Friedle direkt nach der Geburt vor 50 Jahren zu Pflegeeltern gegeben. Die Großeltern holten ihn Jahre später zu sich. Im Alter von 16 riss Friedle von Hause aus, war monatelang obdachlos, erkrankte an Krebs und war hoch verschuldet. Das Schlimmste war jedoch, Ablehnung zu erfahren.

Vor 20 Jahren feierte Gerry Friedle seinen 30. Geburtstag in Obergnas, kurz nachdem er mit „Anton aus Tirol“ kometenhaft aufgestiegen war. (Bild: zVg)
Vor 20 Jahren feierte Gerry Friedle seinen 30. Geburtstag in Obergnas, kurz nachdem er mit „Anton aus Tirol“ kometenhaft aufgestiegen war.

„Ich habe öfters gedacht, dass ich keine 50 werde. Da hat es Dinge gegeben, wo ich nicht wusste, ob ich die Nacht überlebe - aber ich wollte nicht aufgeben.“ Es war der Superhit „Anton aus Tirol“, den der gelernte Koch ursprünglich gar nicht singen wollte, der ihn 1999 aus dem Leben voller Selbstzweifel, Verlustängste und Minderwertigkeitskomplexe geholt hat.

„Immer unterwegs“
Doch auch der Mega-Erfolg hat Gerry Friedle zwischen himmelhoch jauchzend und zu Tode betrübt schnellen lassen. „Mit 50 fühle ich mich nun endlich frei. Ich will nicht mehr länger in der Vergangenheit leben. Sie hat mich kaputtgemacht und beinahe getötet. Du gibst dein Leben dafür, du opferst alles - deine Familie, deine Freunde, deine Heimat -, du bist immer unterwegs.“

Er fand die große Liebe in der Steiermark
So richtig angekommen fühlt sich der gebürtige Ötztaler in seinem luxuriösen Anwesen in Salzburg bis heute nicht. „Ich weiß nicht, ob ich dahin gehöre! Ich habe mit meiner Frau Sonja über einen Umzug in die Steiermark gesprochen.“

Gerry Friedle mit seiner Frau und Managerin Sonja, einer gebürtigen Paldauerin. (Bild: Sepp Pail)
Gerry Friedle mit seiner Frau und Managerin Sonja, einer gebürtigen Paldauerin.

In das Bundesland, wo DJ Ötzi entdeckt wurde, seine große Liebe fand, die Tochter geboren wurde und viele Freunde von früher zuhause sind. Ist das der persönliche Wunsch zum 50er? „Ich bin wunschlos glücklich, halbwegs gesund, habe eine großartige Familie und Freunde, auch einen Job, der mir Spaß macht. Es wäre vermessen, wenn ich mir noch große Wünsche ausdenken würde.“

„Ich will meinen Eltern verzeihen“
Der für Friedle wichtige Herzenswunsch sollte bald mit einem Treffen mit seiner leiblichen Mutter in Erfüllung gehen, nachdem sich der Verstoßene im Vorjahr mit seinem Vater am Sterbebett “versöhnte". Und da wäre auch der sehnliche Wunsch, dass der Spuk mit Corona und dem Unterhaltungs-Shutdown bald vorbei ist. Dann wäre zudem ein Nachfeiern möglich, immerhin steht heuer auch der 20. Hochzeitstag mit Frau und Managerin Sonja an.

Die gebürtige Paldauerin steht privat wie auch geschäftlich wie ein Fels in der Brandung hinter ihrem Gerry, in guten wie in schlechten Zeiten. Kurz vor dem Riesenhit „Einen Stern“ wollte der Sänger alles hinschmeißen, hatte das Gefühl, beruflich festzustecken. Aus dieser Lebenskrise hat der Plattenmillionär mit Hilfe seiner Frau herausgefunden, die ihren in Pöllau angetrauten Mann mittlerweile „viel gelassener und ruhiger sieht“.

Die Familie ist für Gerry Friedle ein großer Rückhalt - hier etwa mit seiner 19-jährigen Tochter Lisa-Marie. (Bild: Rojsek-Wiedergut Uta)
Die Familie ist für Gerry Friedle ein großer Rückhalt - hier etwa mit seiner 19-jährigen Tochter Lisa-Marie.

Auch Tochter Lisa-Marie - „das Größte, was mir im Leben passiert ist“ - gibt ihrem Vater sicheren Halt.

„Bin ein bisserl stolz auf mich“
Doch die Erfolgsgeschichte ist noch nicht zu Ende. Heuer erscheint das neue, sehr persönliche Album, erstmals mit selbstgeschriebenen Songs. „Heute darf ich sagen, dass ich ein bisserl stolz auf mich bin!"

Erich Fuchs, Kronen Zeitung

 Steirerkrone
Steirerkrone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Steiermark



Kostenlose Spiele