03.01.2021 07:00 |

Impfstoff fehlt noch

Ärzte sind für die Corona-Impfungen bereit

Derzeit laufen die Covid-Impfungen über den Bund und das Land. Salzburgs Hausärzte bereiten sich zusätzlich intensiv auf die Impfungen vor. Der Startschuss in den Praxen wird wegen der heiklen Lagerung aber erst mit einem Vector-Stoff erfolgen.

Laut einem internen Schreiben der Salzburger Ärztekammer an die niedergelassenen Ärzte, laufen die Vorbereitung für Impfungen in den Arzt-Praxen bereits auf Hochtouren. Viele Fragen wie wer zuerst dran kommt, oder wie die Kosten übernommen werden, sind schon geklärt.

In dem Schreiben geht auch hervor, dass die Kammer mit einem Start frühestens Mitte Februar rechnet. Denn bis dahin soll der erste Vector-Impfstoff der Firma AstraZeneca in Europa zugelassen und Verfügbar sein. Da dieser unter üblichen Bedingungen gelagert werden kann, ist er auch für die niedergelassenen Ärzte geeignet – im Gegensatz zum RNA-Impfstoff von BioNTech-Pfizer. Dieser muss, wie berichtet, bei ungefähr minus 70 Grad gelagert werden und nach dem Auftauen innerhalb kurzer Zeit verabreicht werden. Das macht einen großen logistischen Aufwand notwendig. Die gesamte Logistik hat daher der Bund übernommen. Das Land organisiert die Teststraßen in den Seniorenheimen und Spitälern.

Sobald es bei den Hausärzten losgehen kann, werden zuerst Personen die älter als 65 Jahre sind und Risikopatienten geimpft. Danach folgen alle anderen willigen Bürger. Die Kosten werden vollständig vom Bund getragen. Auch wichtig: Wie aus dem Schreiben hervor geht wird auch die Covid-Impfung ins Impfschadengesetz aufgenommen. Damit haftet der Staat für etwaige Schäden.

Interview mit dem Salzburger Internisten und Neos-Landespolitiker Sebastian Huber

Gäbe es heute schon den Vector-Impftstoff, wären die Hausärzte bereit loszulegen?
Ja, die Haus- und Vertrauensärzte sind bereit für die Impfungen.

Ist das Vertrauensverhältnis zum eigenen Arzt dabei entscheidend?
Das würde ich so sehen. Denn es benötigt eine einfache und ehrliche Aufklärungsarbeit.

Gibt es schon Rückmeldungen von Patienten?
Es haben mich schon einige Patienten angerufen, die sich für die Impfung anmelden wollen. Leider können wir jetzt noch nicht sagen ab wann diese möglich ist.

Felix Roittner
Felix Roittner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 22. Jänner 2021
Wetter Symbol