21.12.2020 08:00 |

Verträge liegen bereit

Geld für den Öffi-Ausbau soll gesichert werden

Der heutige Salzburg-Termin bei Verkehrsministerin Leonore Gewessler ist für den Ausbau der Öffi-Infrastruktur ein entscheidender.Verträge für rund 90 Millionen Euro an Bundesmitteln sollen unterschrieben werden. Der Ausbau und die Verlängerung der Salzburger sowie der Pinzgauer Lokalbahn werden so gesichert. Bisher gab es mit dem „Letter of Intent“ nur eine Absichtserklärung.

„Die Zeit der Bekundungen zu den Ausbauplänen der Öffi-Infrastruktur ist nun vorbei“, sagt Salzburgs Verkehrslandesrat Stefan Schnöll. Am Montag sollen bei Verkehrsministerin Leonore Gewessler Verträge für drei Investitionsprogramme – Ausbau der Bestandsstrecke und Verlängerung der Salzburger sowie ein eigenes für die Pinzgauer Lokalbahn – und einen Rahmenvertrag unter anderem für die Einbindung der Messebahn unterschrieben werden. Diese Verträge würden die Projekte sichern und vorerst bis 2023 rund 90 Millionen Euro an Bundesgeldern nach Salzburg bringen.

Wie wichtig dieser Termin für das Bundesland ist, zeigt das Aufgebot, das nach Wien reist. Neben Schnöll sind auch Landeshauptmann Wilfried Haslauer, sein Vize Heinrich Schellhorn und Vizebürgermeisterin Barbara Unterkofler (Stadt Salzburg) mit dabei. „Ich gehe davon aus, dass alle vier Verträge unterschrieben werden. Aber klar ist auch, dass wir im schlimmsten Fall ohne Vertrag heimfahren müssen“, so Schnöll.

Felix Roittner
Felix Roittner
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 03. März 2021
Wetter Symbol