In Notwehr gehandelt

Dalmatiner erschossen: Verfahren wurde eingestellt

Das Verfahren gegen jenen 55-jährigen Justizwachebediensteten, der Anfang November in Pöchlarn (Niederösterreich) einen Dalmatiner erschossen hatte, ist eingestellt worden. Der Beschuldigte habe „in gerechtfertigter Notwehr gehandelt“, bestätigte Leopold Bien, Sprecher der Staatsanwaltschaft St. Pölten, am Freitag. Dies schließe eine Strafbarkeit des Verhaltens aus.

Der Labradormischling des Beamten war Anfang November bei einem Spaziergang von dem Dalmatiner attackiert worden, der zuvor frei hinter einem Auto hergelaufen war. Der 55-Jährige erschoss den Vierbeiner mit seiner legal mitgeführten Glock 17.

Der Niederösterreicher war wegen des Verdachts der Gefährdung der körperlichen Sicherheit und der Tierquälerei angezeigt worden. Die Staatsanwaltschaft wertete den Schuss nun als die „einzige Möglichkeit, den Angriff zu unterbinden“.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 19. September 2021
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
12° / 18°
stark bewölkt
11° / 19°
heiter
11° / 17°
stark bewölkt
11° / 18°
stark bewölkt
8° / 15°
bedeckt