12.12.2020 08:00 |

Tiroler Versicherung

Neue Firmenzentrale im Zeichen der Nachhaltigkeit

Rund um das 200-Jahr-Jubiläum im kommenden Jahr plant die Tiroler Versicherung den Neubau ihrer Firmenzentrale mitten in Innsbruck. Nun wurde das Siegerprojekt präsentiert. Es besticht durch Nachhaltigkeit, moderne Formgebung sowie eine geschickte Verbindung von Bürowelt und öffentlichem Raum ...

„In bestimmten Bereichen platzen wir aus allen Nähten“, betonte der Vorstandsvorsitzende Walter Schieferer. Das alte Gebäude ist schlicht zu klein geworden, ein Ausbau kommt aus Kostengründen und bautechnischer Sicht nicht in Frage. „Mit dem Neubau erhalten wir auf derselben Grundfläche mehr als 2000 Quadratmeter zusätzliche Bürofläche“, freut sich Schieferer. Damit will man den eigenen Mitarbeitern ein optimales Arbeitsumfeld bieten.

Großzügig begrünte Dachterrassen
Bei der Ausschreibung setzte sich das Innsbrucker Architekturbüro DIN A4 gegen 19 weitere Projekte durch. Überzeugt haben unter anderem klare, kubische Formen, ein kluges Raumkonzept sowie ein großzügiger offener Eingangsbereich. Einen Glaskomplex oder Betonbunker wollte man in der Innsbrucker Innenstadt (Ecke Wilhelm-Greil-Straße/Gilmstraße) vermeiden. „Wir errichten ein Bauwerk, von dem auch die kommenden Generationen profitieren und das zur Verbesserung des innerstädtischen Klimas beiträgt“, ist Georg Gridling, Leiter des Bereiches Immobilien bei der Versicherung, überzeugt. Ein Highlight sollen dabei drei großzügig begrünte Dachterrassen sein, wo die Mitarbeiter auch einmal Sonne und Kraft tanken können. „Der Entwurf hat uns durch seine geschickte städtebauliche Konzeption überzeugt“, ist auch Bürgermeister Georg Willi begeistert.

Fertigstellung für 2024 erhofft
Eine Summe, was der Neubau am Ende kosten soll, wollte man gestern nicht nennen. „Wichtig ist, dass das Ergebnis passt“, meinte Vorstandsdirektor Franz Mair. Eine Antwort, die vor allem BM Willi öfters hören möchte. „Da sieht man, dass die Nachhaltigkeit zählt.“ Der Altbestand soll voraussichtlich 2022 abgerissen werden, zwei Jahre später möchte man eventuell schon ins neue Zuhause einziehen.

Samuel Thurner, Kronen Zeitung

 Tiroler Krone
Tiroler Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Sonntag, 17. Oktober 2021
Wetter Symbol
Tirol Wetter
2° / 16°
wolkenlos
-0° / 16°
wolkenlos
1° / 14°
wolkenlos
2° / 15°
wolkenlos
0° / 14°
wolkenlos
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)