06.12.2020 07:00 |

NoTube-Ambulatorium

Steirische Experten helfen Kindern beim Essen

Aus der ganzen Welt kommen verzweifelte Eltern mit ihren Kindern in die Grazer Lenaugasse. Der Grund dafür? Ihre Kleinen können nicht oder nur wenig essen. Oft, weil sie mit einer Sonde ernährt werden mussten. Bei Marguerite Dunitz-Scheer und ihrem Team ersetzen neue Zugänge alte Muster. Aufgrund der Coronakrise kommt jetzt auch ein Angebot für Teenager mit Anorexie.

Noah ist fünfeinhalb Jahre alt und verbringt weniger Zeit am Spielplatz als seine Altersgenossen. Er leidet unter Cystischer Fibrose (CF), einer Stoffwechselerkrankung, die seine Atmung und Verdauung beeinträchtigt. Deswegen wird er über eine PEG-Sonde am Bauch ernährt. Das braucht Zeit und hat Nebenwirkungen, aber Noah wiegt trotzdem nicht genug. „Für mich war der Aufenthalt hier die letzte Hoffnung“, sagt Noahs Mutter Eveline. Und es scheint geklappt zu haben: „Vorher hat er Kleinigkeiten gegessen, jetzt isst er von früh bis spät. Für mich ist das wie ein neues Leben, und er hat viel mehr Freizeit.“

Eltern und Kinder aus der ganzen Welt
Marguerite Dunitz-Scheer ist Kinderärztin von Weltrang. „Etwas, das so einfach aussieht wie Essen, kann sehr schwer sein. Jedes Kind bringt seine Geschichte mit.“ Sie hat NoTube im Jahr 2009 mit Kollegen gegründet, seit 2016 gibt es die Niederlassung in Graz. Sie ist einzigartig auf der Welt. Für zwei Wochen kommen die Familien zu einem Intensiv-Kurs hierher. Am Gang hallen die verschiedensten Sprachen: Niederländisch, Ungarisch, Englisch... Die Familien verbringen den Tag im Ambulatorium. 168 Kinder wurden heuer schon betreut, gut die Hälfte davon telemedizinisch online.

„Wir wollen die natürliche Ess-Entwicklung, die blockiert war, zulassen“, erklärt Dunitz-Scheer das Konzept. So leicht, wie das klingt, ist es aber nicht. „Man braucht den Mut, einem so dünnen Kind die Sonde wegzunehmen. Aber wir lassen Hunger in gesichertem Rahmen zu.“

Neue Mitarbeiter und neues Angebot
NoTube wächst. Deswegen sucht man nach neuen Physio- oder Ergotherapeuten und jungen Kinderärzten. Und auch das Angebot wird derzeit ausgeweitet: In Zusammenarbeit mit dem Uni-Klinikum betreut man auch jugendliche Anorexie-Patienten. Gerade wegen Corona ist die Erfahrung in der Telemedizin gefragt.

Hannah Michaeler
Hannah Michaeler
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 19. September 2021
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
10° / 20°
stark bewölkt
11° / 20°
stark bewölkt
9° / 21°
wolkig
12° / 17°
bedeckt
6° / 21°
heiter