Persönliche Stücke

Letzte Schätze für das Arnie-Museum gelandet ++ Bilder

Steiermark
01.11.2010 17:56
Das Arnold-Schwarzenegger-Museum in Thal bei Graz ist mittlerweile beinahe komplett bestückt. Am Samstag ist die bisher letzte Lieferung mit sehr persönlichen Gouvernator-Pretiosen eingelangt (Bilder siehe Infobox). Das "Steirerkrone"-Team Werner Kopacka und Christian Jauschowetz war mit dabei.

Zwei riesige Kisten, mehr als 600 Kilogramm schwer - und in einer davon war der Arnold (Bild). Nach Entfernung des wuchtigen Holzdeckels stand er zunächst als Mumie vor den Thaler Museums-Machern Peter Urdl und Helmut Gombocz. Nach sorgfältiger Entfernung der Kopf-Verhüllung zuckten die beiden aber erschrocken zurück, denn sie blickten plötzlich direkt in die Augen des Gouvernators. "Da bin ich", schienen sie zu sagen. "Ich bin in Thal gelandet - und was nun?" Lebensechter kann eine Figur nicht sein. Diese stellt Arnold Schwarzenegger in voller Größe und in stolzer Gouverneurs-Pose dar.

Handgemachte Skulptur eines Oscar-Preisträgers
Geschaffen hat das Kunstwerk der große Stan Winston, mehrfacher Oscar-Preisträger für "Special Effects". Vor eineinhalb Jahren starb er - und Arnold trauerte um einen engen Freund. Jede auch noch so kleine Gesichtsfalte wurde von Stan Winston im Gouvernator mit Kunststoff zum Leben erweckt. Der Winston-Gouvernator wird eines der Kernstücke des wachsenden Thaler Schwarzenegger-Museums sein. Und die 600-Kilogramm-Ladung war die vorletzte Lieferung, die von Kalifornien hierher abgeschickt wurde. Das Museum wächst!

Sogar seltene "Terminator"-Figur spendiert
Hunderte Schaustücke - von Arnold ausgewählt - haben den Weg über den Atlantik schon gefunden. Aber eines fehlt noch. Museums-Mäzen Christian Baha, Chef des "superfund"-Imperiums, hat es vor wenigen Tagen in Los Angeles in einem langen und sehr persönlichen Meeting mit dem Gouvernator geschafft, auch eine der wenigen Original-Terminator-Figuren nach Thal zu bringen. Baha: "Vielleicht gibt's aber noch ein paar Überraschungen - es könnte möglich sein, dass auch der echte Gouverneurs-Schreibtisch aus Sacramento in der Steiermark landet!" Aber auch das, was jetzt schon da ist, ist sensationell.

"Conan"-Schwert und Bildungsnachweise
Unter anderem haben Urdl & Co. am Samstag jenes Schwert ausgepackt, mit dem Arnold als "Conan der Barbar" erstmals zum Hollywood-Superstar wurde. "Er muss viel Zeit damit verbracht haben, in Fundstücken aus seinem Leben zu wühlen," sagt Peter Urdl. "In der ersten Lieferung waren viele persönliche Bilder und Gegenstände, die seine Karrieren dokumentieren, dabei. Das, was wir jetzt ausgepackt haben, geht aber noch mehr unter die Haut!" Da stieß man etwa auf die Originale jener Dokumente, die Schwarzeneggers Bildungsweg in den USA dokumentieren: "Bachelor of Arts an der University of Wisconsin", Ehrendoktor-Zertifikat der renommierten University of Southern California. Aber da ist noch so viel mehr.

Ehemalige Stadion-Aufschrift verschwunden
"Das Museum wird eine Sensation", strahlt Urdl. Für ihn gibt es nur einen Wermutstropfen. "Die einen Meter hohen roten Lettern, die 2005 vom Liebenauer Stadion entfernt werden mussten, sind verschwunden. Bürgermeister Siegfried Nagl hat sie mir fürs Museum versprochen, aber jetzt weiß keiner mehr, wo sie sind - wohl irgendwo entsorgt! Wir geben allerdings nicht auf. Die Herstellungsfirma besitzt noch alle Pläne und wird sie neu machen." Jeder der Buchstaben (es sind 20 an der Zahl) kann übrigens von einem Sponsor erworben werden. Sie werden den Weg zum Museum säumen. Urdl: "Wie der berühmte Hollywood-Schriftzug in L.A."

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Steiermark



Kostenlose Spiele