Behörden alarmiert:

Besserung ist weiterhin nicht in Sicht

Die Schließung der Gastronomie macht sich in NÖ weiter nicht in den Zahlen bemerkbar - die Halloweenpartys der Vortage hingegen schon.

Alle Experten sind sich einig: Die entscheidendste Woche bei der Bewältigung der Corona-Pandemie ist angebrochen – und sie begann hierzulande nur wenig verheißungsvoll. Denn anstatt neun Tage nach der Verkündung des zweiten Lockdowns erste Anzeichen einer Besserung zu registrieren, lagen die Fallzahlen gestern wieder auf Rekordniveau.

Nie zuvor wurde an einem Montag, an dem die Zahlen durch die geringere Testaktivität am Wochenende stets am niedrigsten sind, ein ähnlich hoher Wert (891) gemeldet. „Bleiben die ersten Positiveffekte weiter aus, drohen wir im Bereich der Neuansteckungen dauerhaft rasch vierstellig zu werden“, fürchtet man im NÖ-Sanitätsstab. Ihre Wirkung deutlich gezeigt haben laut den Behörden im Gegensatz dazu die Halloweenpartys, die just vor dem Start des Lockdowns veranstaltet wurden. „Die Feiern haben die Infektionszahlen in die Höhe schnellen und die Aufklärungsquote sinken lassen“, wissen die Behörden.

Am häufigsten von einer Ansteckung betroffen ist, wie auch ein Blick auf die Statistik zeigt, die Altersgruppe der 45- bis 54-Jährigen. „Das sind meist jene Personen, die eine eigene Familie haben und zeitgleich berufstätig sind“, erklärt man im Stab von Gesundheitslandesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig. Ein neuer Infektionsherd wurde indes aus der Justizanstalt in Stein vermeldet - insgesamt elf Fälle!

Nikolaus Frings, Kronen Zeitung

 Niederösterreich-Krone
Niederösterreich-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 24. Juni 2021
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
20° / 31°
wolkig
20° / 28°
heiter
19° / 31°
einzelne Regenschauer
20° / 31°
einzelne Regenschauer
18° / 26°
einzelne Regenschauer