26.10.2020 18:13 |

Schwerpunktaktion

Nur fünf Anzeigen nach Sperrstunden-Kontrolle

Salzburger Wirte halten sich an die 22-Uhr-Regel: Das zeigt die Bilanz einer österreichweiten Schwerpunktaktion der Polizei. Während im Bundesland Salzburg nur fünf Anzeigen registriert wurden, waren es bundesweit 230. Kontrolliert wurde täglich: von Freitag bis Montag.

Im Bundesland Salzburg kontrollierten jede Nacht, von Freitag bis Montag, durchschnittlich 50 Beamte rund 300 Lokale. Von Samstag auf Sonntag konnten vier Verstöße festgestellt werden, eine weitere dann in der darauffolgenden Nacht, informiert Polizeisprecherin Irene Stauffer. Österreichweit wurden 8038 Kontrollen bei der Schwerpunktaktion gezählt, heißt es vom Innenministerium. 230 Anzeigen wurden erstattet. 

Antonio Lovric
Antonio Lovric
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 25. November 2020
Wetter Symbol