24.10.2020 14:13 |

Amtsgeschäfte verkürzt

Corona: Tiroler Behörden stoßen an ihre Grenzen

Die weiterhin rasant ansteigenden Infektionszahlen stellen die Tiroler Behörden vor enorme Herausforderungen: Daher werden sich die Bezirkshauptmannschaften ab kommender Woche an den Nachmittagen ganz auf die Bekämpfung der Pandemie konzentrieren. Bürger-Anliegen, die nichts mit dem Coronavirus zu tun haben, sollen auf den Vormittag beschränkt bleiben.

„Die Situation ist sehr ernst und spitzt sich ob der stark ansteigenden Infektionszahlen immer weiter zu“, betont Landesamtsdirektor Herbert Forster. Die Bezirksbehörden müssten sich auf die rasche Aufklärung von Infektionsketten fokussieren. Das aufwendige Contact Tracing, das zeitintensive Abarbeiten von behördlichen Maßnahmen oder auch die Ausstellung von Hunderten Quarantänebescheiden würden die Tiroler Bezirkshauptmannschaften zunehmend vor große Herausforderungen stellen.

„Anders ist Corona-Einsatz nicht mehr leistbar“
Die Bezirkshauptleute hätten sich daher darauf verständigt, ihre Ressourcen an den Nachmittagen zur Bekämpfung der Pandemie zu bündeln - anders sei der Corona-Einsatz nicht mehr leistbar. Die Bürger wurden ersucht, ihre Anliegen am Vormittag vorzubringen. Besuche in Amtsgebäuden sind wie bisher nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich.

Appell an Bevölkerung
Die Coronakrise zu meistern könne nur gelingen, wenn sich alle an die Hygiene- und Schutzmaßnahmen halten sowie ihre Kontakte reduzieren, sagte Forster. „Wir appellieren deshalb an die Tiroler, auf Zusammenkünfte zu verzichten, insbesondere im privaten Bereich - sei es im Rahmen des verlängerten Wochenendes, im Rahmen von Feiertagen oder zu Halloween“, so der Landesamtsdirektor abschließend.

 Tiroler Krone
Tiroler Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 23. November 2020
Wetter Symbol
Tirol Wetter
-2° / 6°
stark bewölkt
-2° / 7°
stark bewölkt
-2° / 6°
bedeckt
-1° / 7°
stark bewölkt
-3° / 4°
bedeckt