23.10.2020 14:00 |

Lüften gegen Corona

Bessere Luft, weniger Viren: Das raten Experten

Ob sich das Coronavirus ausbreitet oder nicht, hängt stark von der Luftfeuchtigkeit in Räumen ab. Experten raten zu zentralen Lüftungsanlagen – und nicht zu mobilen Geräten. In Salzburg werden derartige Systeme allerdings kaum genutzt. Das ruft die Politik auf den Plan. Die SPÖ fordert ein besseres Raumklima in Schulen.

Die Temperaturen werden kälter, die Leute verbringen mehr Zeit in Innenräumen. Das lässt das Infektionsrisiko steigen. Denn: Das Coronavirus wird vor allem durch winzig kleine Aerosol-Partikel in der Luft übertragen.

Gute Lüftungsanlagen könnten daher das Ansteckungsrisiko deutlich reduzieren, findet die Salzburger SPÖ. Sie stellte nun eine Anfrage an die Landesregierung. Die Roten wollen wissen, welche Maßnahmen zur Verbesserung des Raumklimas in öffentlichen Gebäuden – insbesondere Schulen – in den vergangenen Monaten getätigt wurden. Und welche noch angedacht sind. „Besonders in der kalten Jahreszeit ist es wichtig eine relative Luftfeuchtigkeit von mindestens 40 Prozent zu gewährleisten. Andernfalls können in der Luft befindliche Erreger um ein X-faches ansteckender sein“, sagt Remus Marasoiu, Präsident des Fachverbands für Raumlufttechnik.

Sein Rat: „Wenn Raumluftqualität nachweislich, messbar und effektiv optimiert werden soll, ist dies ausschließlich mit einer zentralen Lüftungsanlage möglich.“ Salzburg hat hier demnach noch sehr großen Aufholbedarf.

Nikolaus Klinger
Nikolaus Klinger
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 02. Dezember 2020
Wetter Symbol