22.10.2020 11:00 |

Bis 2025

140 Millionen Euro für die Salzburger Lokalbahn

Der Ausbau und die Verlängerung der Lokalbahn wurde im mittelfristigen Budget des Landes bis 2025 mit 140 Millionen Euro fixiert und ist damit das Salzburger Leuchtturm-Projekt der Öffis. Bereits im Dezember soll in den Regionalbussen das kontaktlose Bezahlen möglich sein – 400 Geräte werden eingebaut.

Alleine im kommenden Jahr sind für das Verkehrsressort 156 Millionen Euro vorgesehen. Das sind um um 12 mehr als 2020, das Geld fließt direkt in die Öffis. 10 Millionen sind dabei für die Verbesserung der Lokalbahn vorgesehen - 140 Millionen sind es bis zum Jahr 2025. „Wir machen damit ernst und investieren gerade jetzt in der Krise in die Zukunft der Mobilität, um die Salzburger vom Stau zu entlasten“, so Verkehrslandesrat Stefan Schnöll.

Ab sofort startet der Einbau von 400 Karten-Geräten in den Salzburger Regionalbussen. „Gerade in Zeiten von Corona ist es besonders wichtig, den Kunden kontaktloses Zahlen zu ermöglichen und dabei die Fahrer zu entlasten“, sagt Schnöll. Im Dezember soll der Einbau der Geräte abgeschlossen sein. In den Obussen der Salzburg AG wird das System übrigens nicht kommen.

Die Barzahlung oder der Kauf des Tickets via App, Vorverkauf oder Automat bleibt weiterhin bestehen. Bonusmodelle wie etwa in London, wo die Einzelfahrt mit Kartenzahlung billiger ist, sind derzeit noch nicht vorgesehen.

Mehr Geld für die Sanierung der Straßen

Neben den Öffis werden auch die Autofahrer von einem erhöhten Budget profitieren. Wie in den vergangenen Jahren wird der Betrag für die Straßensanierungen erhöht. 2021 werden damit 20 Millionen Euro und somit um drei Millionen mehr, alleine dafür zu Verfügung stehen.

Felix Roittner
Felix Roittner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 02. Dezember 2020
Wetter Symbol