16.10.2020 10:59 |

In St. Donat

Pracht-Zuchtstier für 100.000 Euro versteigert

Wintertraum, der teuerste Stier Österreichs, wurde gestern für die fürstliche Summe von 100.000 Euro bei einer Versteigerung in St. Donat erworben und zieht sehr bald in seine neue Heimat nach Deutschland. Hierbei handelt es sich um den teuersten Stier, der jemals in Österreich versteigert wurde. 

„Ich kann die Summe von 100.000 Euro kaum realisieren“, zeigt sich Landwirt Martin Stückler aus Prebl im Lavanttal begeistert. Sein Stier namens „Wintertraum“ brachte dem Viehzüchter am Donnerstag bei einer Versteigerung in der Zollfeldhalle in St. Donat mit 100.000 Euro eine wahre Rekordsumme ein.

„Ein Preis in dieser Größenordnung ist eine nationale Sensation. So etwas hat es in Österreich bis dato noch nie gegeben“, bestätigt Landwirtschaftskammer-Präsident Johann Mößler.

Trotz allem bleibt der Milchbauer und Besitzer von 150 Rindern bescheiden: „Neben der jahrelangen Zuchtarbeit spielt ein Funken Glück auch immer mit. Man darf nie lockerlassen.“

In Deutschland soll der zehn Monate alte Stier künftig mit seinen vorteilhaften Genen für reichlich Nachwuchs sorgen.

Manuela Karner
Manuela Karner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 25. Oktober 2020
Wetter Symbol