1,72 Promille

Betrunkener Pkw-Lenker flüchtete nach Unfall

Salzburg
07.10.2020 07:20

Nachdem sein Pkw auf der Tauernautobahn mit einem Klein-Lkw kollidierte, machte sich Dienstagabend ein 56-jähriger Lenker aus dem Staub. Die Polizei konnte den Betrunkenen kurz darauf stoppen.

Es kam zu einer seitlichen Kollision zwischen den beiden Fahrzeugen. Auf der A10 bei Hüttau hielten daraufhin die beiden unverletzten Lenker an und begutachteten den Schaden. Noch bevor die beiden die Daten austauschen konnten, gab der Autofahrer Gas und flüchtete in Richtung Salzburg. Doch die Polizei konnte seine Flucht stoppen: Der 56-Jährige konnte wenig später von einer Streife im Salzburger Stadtgebiet angehalten werden. Ein beim fahrerflüchtigen Salzburger durchgeführter Alkotest ergab 1,72 Promille. Dem Lenker wurde der Führerschein vorläufig abgenommen und er wird angezeigt.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Salzburg



Kostenlose Spiele