07.10.2020 07:20 |

1,72 Promille

Betrunkener Pkw-Lenker flüchtete nach Unfall

Nachdem sein Pkw auf der Tauernautobahn mit einem Klein-Lkw kollidierte, machte sich Dienstagabend ein 56-jähriger Lenker aus dem Staub. Die Polizei konnte den Betrunkenen kurz darauf stoppen.

Es kam zu einer seitlichen Kollision zwischen den beiden Fahrzeugen. Auf der A10 bei Hüttau hielten daraufhin die beiden unverletzten Lenker an und begutachteten den Schaden. Noch bevor die beiden die Daten austauschen konnten, gab der Autofahrer Gas und flüchtete in Richtung Salzburg. Doch die Polizei konnte seine Flucht stoppen: Der 56-Jährige konnte wenig später von einer Streife im Salzburger Stadtgebiet angehalten werden. Ein beim fahrerflüchtigen Salzburger durchgeführter Alkotest ergab 1,72 Promille. Dem Lenker wurde der Führerschein vorläufig abgenommen und er wird angezeigt.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 28. Oktober 2020
Wetter Symbol