25.09.2020 13:40 |

Nach Corona-Fall:

Zwei Landesräte in Quarantäne

Zwei Regierungskollegen hatten direkten Kontakt mit dem erkrankten Landeshauptmann Stellvertreter Christian Stöckl.

Nach dem positiven Coronafall in der Salzburger Landesregierung - Finanz- und Gesundheitsreferent LHStv. Christian Stöckl (ÖVP) ist am Virus erkrankt - sind noch am Donnerstag im Salzburger Chiemseehof 125 Menschen getestet waren. 100 negative Ergebnisse lagen noch am selben Tag vor, auf die Auswertung der restlichen 25 Proben wurde Freitagmittag noch gewartet. Neben Stöckl müssen auch die Landesräte Andrea Klambauer (NEOS) und Josef Schwaiger (ÖVP) in Quarantäne.

Die beiden waren zwar - wie die übrigen Regierungskollegen  - nicht mit Covid-19 infiziert, hatten aber zuletzt persönlichen Kontakt mit Stöckl und wurden daher als Kontaktpersonen der Kategorie 1 ins Home Office geschickt. Abgenommen wurden die Proben gestern im Plenarsaal des Landtags im Chiemseehof, in dem kurzfristig drei Teststraßen eingerichtet wurden. Zum Test mussten neben den Regierungsmitgliedern auch sämtliche Mitarbeiter in deren Büros und auch eine Reihe von Landtagsabgeordneten, weil Stöckl am Mittwoch noch an Ausschusssitzungen teilgenommen hatte.

Als letzte hat heute Landesrätin Maria Hutter ihr Testergebnis bekommen. Auch sie ist negativ. „Ich weiß jetzt aus eigener Erfahrung, wie mühsam es ist auf ein Testergebnis zu warten. Bin aber zuversichtlich und fühle mich gut. Jede stunde ist mühsam, darum ist es wichtig, dass schnell getestet wird und es keine langen Wartezeiten gibt. Darum bemühen wir uns auch für die Schulen“, erklärt sie im „Krone“-Gespräch. Damit sind abgesehen vom am Virus erkrankten LHStv. Christian Stöckl alle anderen Mitglieder der Salzburger Landesregierung frei vom Coronavirus. Hutter wurde allerdings als Kontaktperson der Kategorie 2 eingestuft und hat von der Gesundheitsbehörde Auflagen bekommen.

Die Regierung sei trotz Verkehrsbeschränkung oder häuslicher Quarantäne voll handlungsfähig, betonte das Landesmedienzentrum. Die Agenden von Stöckl werden bis auf Weiteres von Landeshauptmann Wilfried Haslauer (ÖVP) übernommen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten gegebenenfalls im Home Office. Eingesetzt wurden am Donnerstag erstmals in Salzburg auch Schnelltests, die eine Sicherheit von 98 Prozent haben. 100 solcher Tests wurden durchgeführt. Zusätzlich wurde aber bei allen 125 Probanden auch ein PCR-Test durchgeführt.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 20. Oktober 2020
Wetter Symbol