24.09.2020 11:15 |

Große Kundgebungen

Moralische Hilfe für Aktivisten im Hungerstreik

Mit zwei großen Kundgebungen auf dem Mozartplatz will der Verein Fairkabeln jene drei Aktivisten unterstützen, die seit 14 Tagen wegen der 380-kV-Freileitung im Hungerstreik liegen. Organisator Franz Fuchsberger spricht dabei von der Kaltherzigkeit der verantwortlichen Manager und einer emotionalen Zuspitzung.

„Wir machen auf die Kaltherzigkeit der verantwortlichen Manager aufmerksam, die nicht warten können bis der finale Richterspruch da ist“, sagt Franz Fuchsberger, der mit den Kundgebungen Eva Wimmer, Sabine Schmidhammer und Christian Müller moralisch unterstützen will. Die drei Aktivisten befinden sich, wie groß berichtet, bereits seit zwei Wochen im Hungerstreik um einen Baustopp des 380-kV-Projekts zu erreichen – zumindest bis der finale Spruch des Bundesverwaltungsgerichtshof vorliegt. „Die Projektverantwortlichen treiben damit eine emotionale Zuspitzung voran. Bei der gesamten Dauer des Projekt über Jahrzehnte hätte man den Entscheid abwarten können“, so Fuchsberger, dessen Verein auf 12.000 Unterstützer zusteuert.

Warten auf das finale Urteil geht weiter
Alle warten bereits gespannt auf dieses endgültige Urteil. Alle Rechtsmittel sind dann ausgeschöpft. Sollte der Bescheid negativ ausfallen, müsste das Projekt wieder zurück an den Start. Streitpunkte sind etwa eine fehlende Strategische Umweltprüfung (SUP) oder die Fläche des gerodeten Waldes. Ein EU-Urteil hat ergeben, dass auch die Fläche unter der Leitung als Rodung anzusehen ist. Damit würde sich die Fläche von genehmigten 220 Hektar auf mehr als 800 Hektar erhöhen.

Felix Roittner
Felix Roittner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 22. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)