Fußball

Verona-Trainer ehrlich

„Wir spielen nur wegen Geld, das ist kein Fußball“

Ob da der Frust wegen der 1:5-Niederlage mitspielte? Tatsache ist, Verona-Trainer Ivan Juric war nach dem Spiel sehr ehrlich. Er meinte: „Das ist ein anderer Fußball, nicht so viel wert, wie vorher. Wir spielen nur noch wegen des Geldes, das ist kein Fußball mehr“.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Seien wir uns ehrlich: Das ganze machen wir nur wegen des Geldes. Nur, weil wir die Liga beenden wollen und damit die TV-Rechte nicht beschädigt werden. Das ist nicht Fußball, es gibt keine echten Emotionen“, sagte der Kroate.

Juric betonte, dass seine Spieler trotzdem alles geben, sogar Schmerzmittel in Anspruch nehmen, um spielen zu können, doch es seien keine echten Gefühle dabei, meinte der Coach. Ihm und seinen Spielern fehlen die Zuschauer, sagte Juric, der auch bekannt gab, dass er seinen Vertrag in Verona verlängern will..

krone Sport
krone Sport
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?



Vorteilswelt

Alle Magazine der Kronen Zeitung