24.07.2020 18:00 |

Nix wie los

Karkopf - großer kleiner Bruder der Hohen Munde

Die Bezeichnung „Geheimtipp“ trifft auf den Karkopf über Telfs nach wie vor zu. Der „kleine Bruder“ der Hohen Munde ist ein auch für Kinder machbarer, fordernder Aussichtsgipfel.

Manche Berge ziehen einen immer wieder an. Am Karkopf (2469 m) durfte ich als Kind in Begleitung des Telfer Bergfexes Ossi Klieber erste Gipfelluft schnuppern. Das hat bis heute geprägt.

Wir starten beim Parkplatz für die Neue Alplhütte oberhalb von Telfs und wandern am Fahrweg Richtung Alpl, wie die Einheimischen die Hütte nennen. Ein Stück nach dem Gasthof Straßberg kann man zwischen dem steilen Karrenweg oder dem Steig durch das „Steinerne Meer“ wählen (dafür noch ein paar Meter auf dem Fahrweg neben dem Bach einwärts und dann rechts).

In der Wiese hinter der Neuen Alplhütte beginnt der bezeichnete Steig zum Felsberg Karkopf, der sich bald in Serpentinen auf einen Rücken hinaufwindet. Dort oben öffnet sich ein grandioser Blick über das Inntal Richtung Innsbruck. Wir steigen jetzt noch kurz empor zum Wetterkreuz (rund 1950 m) – ein erster Minigipfel wäre geschafft!

Die jetzt alpine Route quert das Kar und zieht in östlicher Richtung die abschüssige, grasbewachsene Felsflanke hinauf. Dabei gilt es die eine oder andere leichte Kletterstelle (Felsbänder) zu überwinden. In der Folge geht es zügig nach oben und später fast gerade empor auf einen Rücken.

Nach einem Stück nach Westen wechseln wir auf die dem Gaistal zugewandte Seite und steigen – recht ausgesetzt, aber seilversichert – die letzten Meter hinauf zum dezenten Kreuz. Unter anderem prägen Zugspitze, Gaistal, Hohe Munde und das Inntal zwischen Innsbruck und Telfs das gewaltige Panorama.

Schließlich geht es entlang derselben Route wieder hinab. An einem Stopp im „Alpl“ kommt man fast nicht vorbei. Hier ist ob der sehr guten Kulinarik eine Einkehr praktisch Pflicht.

Factbox:

Talort: Telfs (634 m)

Ausgangspunkt: kostenloser Parkplatz (ca. 1170 m) der Neuen Alplhütte bzw. des Straßberghauses beim Schranken vor Straßberg über Telfs (erreichbar von Telfs über St. Georgen, Hinterberg und Lehen)

Strecke: Fahrweg, (alpiner) Steig (kurz vor dem Kreuz seilversichert)

Voraussetzung: Kondition, Trittsicherheit, Schwindelfreiheit, alpine Erfahrung

Kinder: ab 10 Jahren

Ausrüstung: feste Schuhe, Telekopstöcke

Einkehrmöglichkeit: Neue Alplhütte (1540 m), 05264/20720, www.alplhuette.com, täglich geöffnet, kein Ruhetag; Straßberghaus

Besonderheit: Der Steigabschnitt „Steinernes Meer“ erinnert an den riesigen Felssturz von der Hochwand im Winter 2012

Anreise mit Öffis: praktisch nicht möglich

Höhenunterschied: ca. 1300 Hm

Länge: ca. 6 Km (Ausgangspunkt - Gipfel)

Gehzeit: ca. 3 1/4 bzw. 2 1/2 Std. (Auf- bzw. Abstieg, Ausgangspunkt - Gipfel); ca. 1 Stunde vom Ausgangspunkt zur Zwischenstation Neue Alplhütte

Peter Freiberger
Peter Freiberger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 11. Mai 2021
Wetter Symbol
Tirol Wetter
20° / 22°
leichter Regen
10° / 23°
leichter Regen
14° / 24°
bedeckt
16° / 21°
leichter Regen
11° / 20°
leichter Regen