12.07.2020 12:00 |

Nonnen sind umgezogen

Kloster St. Josef wird zu Marriott-Boutique-Hotel

Damit die Veränderung des Anwesens in Nonntal realisiert werden kann, mussten die 32 Schwestern vom „Guten Hirten“ bereits vor dem Sommer umsiedeln. Nach 140 Jahren Ordensleben im Kloster St. Josef wurden sie nun im oberösterreichischen Kloster Baumgartenberg aufgenommen.

Doch nicht alles verschwindet aus Nonntal: Kindergarten und Schule werden modernisiert und bleiben weiterhin am Areal. Die Schule wird jedoch in den Norden des Klosters verlegt. Hier soll künftig auch der Lernzweig „Hospitality“ angeobten werden. „Im Zuge dessen können Schüler im Hotel Praktika absolvieren und später in einem weltweiten Konzern am Standort ihrer Wahl nahtlos ihre berufliche Zukunft starten“, stellt Erich Rösch, Generalbevollmächtigter der Kongregation, das Konzept vor.

Eigentumswohnungen am Gelände geplant
Neben einem individuellen Boutique-Hotel von Marriott und dem neuen Bildungsangebot, sollen auch servicierte – also möblierte – Eigentumswohnungen entstehen. Für das Großprojekt beauftragt wurde der Salzburger Bauträger Planquadr.at, der sich vorwiegend um Luxus-Objekte kümmert. Planquadra.at-Geschäftsführer Thomas Hofer freut sich nach monatelanger Planungs- und Verhandlungsphase auf die Umsetzung. „Im Hotel werden wir die Geschichte des Klosters auf sensible und kreative Art weitererzählen und in die Zukunft führen“, gibt er Einblick in seine Vision.

Mit der Marriott-Gruppe wurde nicht irgendeine Hotelkette ins Boot geholt, sondern gleich die weltweit größte. International hat der Konzern mehr als 7000 Hotels und führt 30 verschiedene Marken. Am Standort Nonntal wird ein Hotel der „Autograph Colleciton“ errichtet. Es soll sich durch Einzigartigkeit auszeichnen.

Karina Langwieder
Karina Langwieder
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 13. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.