02.07.2020 09:03 |

Schadenersatzklage

Ducati Club zieht wegen Fahrverbot vor Gericht

Im Kampf gegen das Fahrverbot für „laute“ Motorräder auf fünf Strecken im Tiroler Außerfern schlägt nun der „Ducati Club Tirol Oberland“ laute Töne an. Er beauftragte eine Wiener Rechtsanwaltskanzlei, zivil- und verfassungsrechtlich dagegen vorzugehen. 

Seit 10. Juni gilt auf fünf Außerferner Strecken - unter anderem auch auf der Hahntennjochstraße - ein Fahrverbot für Motorräder mit einem Nahfeldpegel (Standgeräusch) über 95 Dezibel. Der Ducati Club Tirol Oberland hatte es schon angekündigt und macht jetzt ernst: Eine Wiener Rechtsanwaltskanzlei soll „aufgrund der rechtswidrigen Verordnung zivil- und verfassungsrechtlich vorgehen.“

Standgeräusch nicht repräsentativ
Die Hersteller aller Motorradmarken würden bei der Produktion der Motorräder und Herstellung der Bauteile die strengen europäischen Vorgaben einhalten. Der Schallpegel des Standgeräusches sei für die Geräuschentwicklung keinesfalls repräsentativ. Vielmehr sei die Vorbeifahrtmessung relevant, eine sehr aufwändige Prozedur, die immerhin Teil des Typgenehmigungsverfahrens ist. Die Behörde habe sich aber auf das Standgeräusch abgestellt, da dieses ohne Lärmmessung einfach aus dem Typenschein abzulesen ist.

Verordnung bekommt Verfassungscheck
Da Motorradeigentümer, die an den betroffenen Straßen wohnen, eine Wertminderung erleiden, werde man von der Republik Österreich Schadenersatz fordern. Auch verfassungsrechtlich werde man die Verordnung bekämpfen. Mit einem Antrag auf Verordnungskontrolle vor dem Verfassungsgerichtshof werden die Juristen die Gesetzmäßigkeit durchleuchten lassen. „Wir zweifeln auch die Klarheit und ausreichende Kennzeichnung der Zusatztafel an“, sagt Andreas Sedlak, Vizepräsident des Clubs. Weiters stelle die Fokussierung auf Motorräder eine Diskriminierung dar, da auch andere Kraftfahrzeuge Lärmemissionen verursachen.

Hubert Daum
Hubert Daum
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 09. August 2020
Wetter Symbol
Tirol Wetter
16° / 32°
heiter
14° / 31°
heiter
15° / 29°
heiter
15° / 32°
heiter
15° / 31°
einzelne Regenschauer

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.