29.05.2020 12:00 |

Suche nach Produzenten

Student startet nach dem TV-Deal entspannt durch

Lukas Schwaiger ergatterte mit seinem Start-up Swaig einen 80.000 Euro Investment-Deal bei der Puls 4 Show „2 Minuten 2 Millionen“. Jetzt geht er mit gestärktem Rücken auf die Suche nach neuen Produzenten für seine beheizbaren Faszienrollen.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Gerechnet hat er damit nicht. Gehofft hat er es natürlich: Keine Woche, nachdem Sportstudent Lukas Schwaiger für 26 Prozent der Anteile seines Start-ups Swaig 80.000 Euro auf Puls 4 von gleich vier der fünf Investoren angeboten bekommen hatte, läuft sein Mailkonto heiß. „Ich bin total überwältigt. Mit so einem Ansturm auf die beheizbaren Faszienrollen habe ich nicht gerechnet“, erzählt Schwaiger.

Und das lässt den Siezenheimer durchstarten: Er will nach der Entwicklung seiner im Studentenwohnheim ertüftelten Wärme-Rollen expandieren – gemeinsam mit dem Produktentwicklungsteam von Media-Shop-Chefin und Investorin Katharina Schneider.

Großkunden haben bereits angeklopft
„Wir sind im Moment auf der Suche nach neuen, weiteren Produzenten aus Österreich, um künftig auf die Nachfrage rascher reagieren zu können. Da geht es auch um den lokalen Sporthandel“, so Schwaiger. Noch lässt er die Rollen in Fernost produzieren und verkauft sie online. Schweiger hat seine 79 Euro teure Erfindung unter anderem im Forschungslabor von Salzburg Research entwickelt. Sie lockt nicht nur verspannte Sportler an: „Ein großes Sanitätshaus ist auf uns zukommen, die Verhandlungen laufen,“ so Schwaiger.

Derzeit ist der Sportstudent in seinem 2018 gegründeten Unternehmen Einzelkämpfer – auch seine Investoren Schneider, Haselsteiner, Hillinger und Rohla sind noch nicht im Firmenbuch. „Die Zusammenarbeit läuft aber gut!“

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 02. Juli 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)