21.05.2020 14:00 |

Stefan Schnöll:

„Gilt diverse Lücken im Rad-Netz zu schließen“

Verkehrslandesrat Stefan Schnöll (ÖVP) nimmt heuer das Radwegenetz in Angriff: 6,5 Millionen Euro investiert das Land Salzburg.

Herr Schnöll, warum wird gerade die Radstrecke in Hallwang verbreitert?

Gerade die Strecke von Eugendorf bis in die Stadt Salzburg ist eine begehrte Pendlerstrecke. Hinzu kommt, dass es auf dieser Strecke zu „Benutzungskonflikten“ zwischen Fußgängern und Radfahrenden kommt und dadurch die Breite eine enorme Erleichterung bringt.

Sind weitere breite „Radautobahnen geplant?

Für die geplante Premiumradroute nach Freilassing ist ebenfalls eine breitere Gestaltung geplant.

In Thalgau ist gerade ein Lückenschluss bis nach Mondsee gelungen. Welche Lücken gilt es noch zu schließen?

Es gilt noch diverse Lücken zu schließen, um unserem Ziel eines vollkommen per Rad erschlossenen Bundeslandes näher zu kommen. Heuer erfolgen unter anderem die Lückenschlüsse von Hallein nach Adnet. Der Geh- und Radweg in Taxenbach stellt einen wichtigen Schluss im Tauernradweg dar.

Sind Radwege die Lösung für die Stau-Problematik?

Was es braucht ist ein ausgewogener und gut abgestimmter Mobilitätsmix. Mein Ziel ist, dass möglichst viele Menschen auf die Öffis oder das Rad umsteigen.

Wo sehen Sie noch Verbesserungsbedarf?

Es braucht im öffentlichen Raum überdachte Radabstellplätze, am besten mit Ladestationen für E-Bikes.

Magdalena Mistlberger
Magdalena Mistlberger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 16. April 2021
Wetter Symbol