14.05.2020 22:15 |

Wegen Corona

Geislinger entlässt 120 Mitarbeiter in Kärnten

Die Salzburger Firma Geislinger kündigt 120 Mitarbeitern am Produktionsstandort Bad St. Leonhard im Kärntner Lavanttal. In dem Werk waren 500 Menschen beschäftigt. Sie fertigen Kupplungen und Schwingungsdämpfer für Dieselmotoren.

„Wir sehen gerade jetzt das Problem, dass alle Branchen gleichzeitig nachlassen. Das betrifft Kreuzfahrten, den Transport von Containern, Windkraft und auch Strom lassen nach. Nicht einmal reparieren kann man, weil die Monteure nicht reisen dürfen“, sagte Geschäftsführer Cornelius Geislinger. Kurzarbeit komme nicht infrage, weil man nicht nur einen kurzfristigen sondern einen nachhaltigen Geschäftsrückgang erwarte.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 31. Mai 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.