15.05.2020 11:06 |

Nachfolge geklärt

Salzburger SPÖ präsentiert ihren neuen Chef

Eine lange Suche findet ihr Ende: Noch-Chef Walter Steidl präsentiert heute, Freitag, seinen Nachfolger an der Spitze der Salzburger SPÖ. Neumarkts Vizebürgermeister David Egger dürfte übernehmen. Der 33-Jährige soll die Partei aus der Krise führen, den Niedergang stoppen - muss sich zunächst aber selbst profilieren.

Offiziell bestätigen wollte es im Vorfeld niemand, doch die Wahl dürfte gefallen sein: Neumarkts Vizebürgermeister David Egger wird künftig die Parteiführung der SPÖ Salzburg übernehmen. Noch-Chef Walter Steidl wird heute Egger dem Parteipräsidium als seinen Nachfolger präsentieren, berichten mehrere Partei-Insider.

Bereits am Freitagnachmittag soll Egger als neuer SPÖ-Chef der Öffentlichkeit präsentiert werden. Der 33-Jährige dürfte damit den Vorzug gegenüber der Nationalratsabgeordneten Cornelia Ecker bekommen. Sie war offenbar bis zuletzt ebenfalls im Rennen.

Andere namhafte SPÖ-Größen hatten bereits im Vorfeld abgesagt - darunter auch Arbeiterkammer-Präsident Peter Eder. Er setzt große Hoffnungen in David Egger. „Wenn er es denn werden sollte, ist es eine sehr gute Wahl. David Egger hat das Feuer, einen pragmatischen Zugang und ist für eine breite Schicht der Bevölkerung wählbar“, sagt Eder. Salzburgs Vizebürgermeister Bernhard Auinger meint: „David Egger passt perfekt in das Anforderungsprofil - ebenso wie Cornelia Ecker.“ Nachsatz: „Beide werden künftig in der SPÖ eine wichtige Rolle spielen.“

Neuer SPÖ-Chef steht vor großen Aufgaben

Auf den neuen SPÖ-Vorsitzenden warten große Herausforderungen. Weder Egger noch Ecker konnten sich bislang auf Landesebene profilieren und müssen ihre Partei aus der Krise führen. 2018 kam man bei den Landtagswahlen nur auf 20 Prozent.

Nikolaus Klinger
Nikolaus Klinger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 05. Juni 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.