11.05.2020 12:33 |

Sorgen um ihren Beruf

Mavie Hörbiger zum Glück „in Kurzarbeit“

Die Wiener Schauspielerin Mavie Hörbiger (40) sorgt sich um die Zukunft ihrer Branche. Sie wisse nicht, ob je wieder gespielt wird. Sie selbst hatte Glück im Vergleich mit anderen Kollegen. Sie ist angestellt und in Kurzarbeit, sodass sie ein Einkommen hat. 

„Das ist es, was mir große Sorgen macht: Werden wir wieder spielen, und wenn ja, wie? Werden die Leute kommen?“, sagte die am Wiener Burgtheater engagierte Hörbiger den Tageszeitungen „Münchner Merkur“ und „tz“ vom Montag. „Ich kann mir im Moment nicht vorstellen, dass 1200 Menschen dicht gedrängt in einem Raum sitzen werden, um sich ein Theaterstück anzuschauen.“ Das Streamen von Vorstellungen im Internet ist für die 40-Jährige nur bedingt ein Ersatz. „Das ist doch kein Theater, das Theater lebt doch von der Interaktion zwischen Schauspielerin und Publikum.“

Sorgen um ihren Beruf
Hinzu komme, dass viele Schauspieler momentan nichts verdienten. Sie selbst sei zum Glück fest engagiert. „Ich bin zwar in Kurzarbeit, aber ich habe ein Einkommen, auch wenn das auf Dauer nicht reicht“, erklärte die 40-Jährige. „Aber um das Einkommen mache ich mir gar nicht so große Sorgen, eher darum, ob es meinen Beruf in dieser Form überhaupt noch geben wird.“

Die strengen Maßnahmen der österreichischen Regierung zur Eindämmung der Corona-Pandemie findet Hörbiger richtig. „Aber was da für die Theater vorgeschlagen wird, dass die wieder öffnen dürfen, wenn jeder 20 Quadratmeter für sich hat, immer nur wenige Schauspieler miteinander proben - ich meine, was sollen denn das für Proben sein? Das ist der Todesstoß für unsere Branche.“

Hörbiger ist derzeit im ZDF-Film „Ich brauche euch“ von Max Färberböck zu sehen, am Montag um 20.15 Uhr im Fernsehen sowie in der Mediathek. Sie spielt darin eine Frau, die sich nach einer schlimmen Bluttat auf einmal um die Kinder ihrer Schwester kümmern muss.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 27. Oktober 2020
Wetter Symbol