30.04.2020 09:50 |

Züchter im Interview

Ziegen-Dieb „muss Gebiet ausgekundschaftet haben“

In Taxenbach im Salzburger Pinzgau verschwand eine 1000 Euro teure Tauernschecke. Ziege „Stella“ gehörte der 14-jährigen Tochter des Züchters Gerhard Harlander. Das Mädchen kümmerte sich die letzten fünf Jahre um die wertvolle Ziege, die gerade ihr zwei Wochen altes Kitz „Toni“ aufzog. Jetzt ist sie weg - aber nicht ganz spurlos.

Ziegenzüchter Gerhard Harlander aus Taxenbach musste einen schweren Verlust hinnehmen. Er ist aber froh, dass zumindest das Kleine überlebt. Mit der „Krone“ spricht er über den Diebstahl.

„Krone“: Herr Harlander, wird das kleine Ziegenkitz ohne seine Mutter überhaupt überleben?
Gerhard Harlander: Bei mir nicht, denn ich hätte keinen Mutterersatz gehabt. Aber ein verwandter Züchter, Georg Harlander aus St. Johann, hat das Kleine zu sich genommen. Er schaut, ob es eine seiner Ziegen annimmt. Sonst wird er es mit der Flasche aufziehen. So wird das Kitz sicherlich überleben.

Denken Sie, dass der mutmaßliche Dieb seine Tat schon länger geplant hat?
Ja, er muss das Gebiet schon ausgekundschaftet haben. Denn das Gehege, auf dem sich die Ziege befand, ist von der Straße nicht wirklich einzusehen.

Die Ziege muss sich doch gewehrt haben, haben Sie Stella gar nicht schreien gehört?
Nein, sie befand sich 400 Meter von unserem Haus entfernt im Holzunterstand.

Von
Karina Langwieder
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 05. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)